Bluttat in Albstadt Mann überlebt brutale Messerattacke nicht

Von red/dpa 

Vor einer Bar in Albstadt eskaliert in der Nacht zum Sonntag ein Streit. Plötzlich zieht ein Mann ein Messer und geht damit auf seinen Kontrahenten los. Das Opfer überlebt die Stiche nicht.

In Albstadt ist ein Mann nach einer Messerattacke gestorben (Symbolbild). Foto: imago images/onw-images/Marius Bulling
In Albstadt ist ein Mann nach einer Messerattacke gestorben (Symbolbild). Foto: imago images/onw-images/Marius Bulling

Albstadt - Nach einem Messerangriff in Albstadt (Zollernalbkreis) ist ein Mann gestorben. Wie die Staatsanwaltschaft Hechingen mitteilte, erlag der Mann am Montagvormittag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Zuvor berichtete der „Zollern-Alb-Kurier“ online. Der mutmaßliche Täter sitzt seit Sonntag in Untersuchungshaft. 

Er soll den anderen Mann in der Nacht auf Sonntag mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler waren die beiden in einer Gaststätte in Streit geraten. Draußen soll es zu der Bluttat gekommen sein. Hintergründe der Tat und Details zu den Beteiligten waren zunächst nicht bekannt.

Unsere Empfehlung für Sie