Böblingen Mit Schlagring ins Gesicht geschlagen

Von len 

Ein 25-Jähriger stört sich offenbar an Skateboardern, die in einem Böblinger Parkhaus trainieren – und schlägt einem der Männer mit einem Schlagring ins Gesicht.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa/Boris Roessler
Die Polizei nahm den 25-Jährigen vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa/Boris Roessler

Böblingen - Ein 25-Jähriger hat einen Gleichaltrigen am Sonntag mit einem Schlagring schwer verletzt. Laut der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 16.15 Uhr in einem Parkhaus eines Möbelgeschäfts in der Wolfgang-Brumme-Allee in Böblingen. Mehrere Skateboarder hatten im untersten Stock trainiert. Ein 25-jähriger Anwohner fühlte sich offenbar gestört und ging zu ihnen. Laut Zeugenaussage hat er herumgebrüllt und die Skateboarder beleidigt. Dann soll er drei Boards genommen und in Richtung des Ausgangs gegangen sein. Kurz darauf soll er die Bretter fallen gelassen, sich umgedreht und dem gleichaltrigen Skateboarder mit einem Schlagring ins Gesicht geschlagen haben. Ob der Tatverdächtige das tat, um sich zu verteidigen, kann die Polizei noch nicht sagen.

Einer der Skateboarder sprach Polizeibeamte an, die zufällig in der Nähe waren. Der Tatverdächtige, der neben dem Schlagring auch ein Messer dabei hatte, wurde vorläufig festgenommen, aber wieder freigelassen, nachdem seine Personalien festgestellt worden waren. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Zeugen sollen sich unter 0 70 31/13 25 00 melden.