Böblingen/Sindelfingen Spaziergänge auf Osterwegen

Der Böblinger Osterweg beginnt an der Stadtkirche Foto: /Thomas Bischof
Der Böblinger Osterweg beginnt an der Stadtkirche Foto: /Thomas Bischof

Die Kirchen laden zum Erleben der Passionsgeschichte ein – ganz coronakonform. Die Angebote richten sich vor allem an Familien mit Kindern. Am Ostermontag gibt es einen Emmaus-Weg für Erwachsene.

Böblingen: Gerlinde Wicke-Naber (wi)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen/Sindelfingen - Bereits zum zweiten Mal in Folge wird das Osterfest coronabedingt ganz anders gefeiert werden müssen als gewohnt. Statt großer Familientreffen ist Feiern im kleinen Kreis angesagt. Auch die Kirchen haben ihre Angebote an den Corona-Regeln ausgerichtet. Für die Präsenzgottesdienste sind nur wenige Besucher zugelassen, viele Ostergottesdienste werden online übertragen.

Vor allem Familien mit Kindern können die Passionsgeschichte aber auch ganz anders erleben. Dafür haben die Kirchengemeinden in Böblingen und Sindelfingen Ostergärten und Osterspaziergänge angelegt. „Wir möchten Kindern an Ostern mehr erzählen als nur die Geschichte vom Osterhase“, sagt Pfarrer Manuel Hörger von der evangelischen Martinskirchengemeinde in Sindelfingen.

Auf den Passionswegen können Kinder mit ihren Familien das dramatische Geschehen nacherleben, das sich in den letzten Tagen Jesu ereignet hat. Vom Einzug Jesu in Jerusalem über das letzte Abendmahl bis zum schweren Weg ans Kreuz. Doch der Weg ist dort nicht zu Ende, sondern geht weiter bis zum leeren Grab, das für das Wunder der Auferstehung steht.

In Böblingen beginnt der etwa einstündige Spaziergang an der Stadtkirche auf dem Schlossberg. Dort erhalten die Teilnehmer ein Aufgabenblatt mit einem Plan der neun Stationen. Der Weg führt über die Stuttgarter Straße zur Gutenbergstraße und über die Landhausstraße wieder zurück zur Stadtkirche. Die Kinder der Kinderkirche haben die zwei großen Stationen mit Figuren aus Ytong-Steinen und die sieben kleineren Stationen gestaltet. „Unterwegs haben die Teilnehmer bestimmte Aufgaben zu erfüllen“, sagt die Pfarrerin Gerlinde Feine. An jeder Station gibt es einen Buchstaben, der dann am Ende zum Lösungswort führt. Wer dieses vorweisen kann, erhält in der Stadtkirche eine kleine Osterüberraschung. Bis zum Sonntag, 11. April, kann der Ostergarten erkundet werden.

In Sindelfingen gibt es gleich zwei Osterwege, die bis zum Ostermontag erkundet werden können. Einer beginnt im Stadtteil Viehweide an der katholischen Auferstehungskirche und führt zum evangelischen Markuszentrum. Der andere Weg befindet sich auf dem Goldberg und startet auf dem Kirchplatz von St. Maria.

Für Erwachsene ist am Ostermontag ein Emmaus-Weg in Böblingen vorgesehen. Er führt von der Stadtkirche bis zu den Böblinger Seen. „Es ist eine Art Gottesdienst, den jeder für sich oder mit seiner Familie feiert. In der Kirche gibt es dazu die Liturgie“, erklärt Gerlinde Feine.




Unsere Empfehlung für Sie