„Bond“-Film startet Weltpremiere Ende September in London

Das Filmplakat des lange erwarteten Bond-Film „No Time to die – keine Zeit zu sterben“ Foto: imago images/ZUMA Press 5 Bilder
Das Filmplakat des lange erwarteten Bond-Film „No Time to die – keine Zeit zu sterben“ Foto: imago images/ZUMA Press

Seit fast zwei Jahren warten die Fans in aller Welt auf den Start des 25. offiziellen James Bond-Film „No Time to die“. Ende September soll es nun endlich soweit sein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

London - Nach mehreren coronabedingten Verschiebungen soll der neue James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ am 28. September endlich Weltpremiere feiern. Diese soll in der in der Royal Albert Hall in London stattfinden, wie dem offiziellen Bond-Twitteraccount zu entnehmen ist. Als Gäste werden der Hauptdarsteller Daniel Craig (53), die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli sowie der Regisseur Cary Joji Fukunaga als Gäste erwartet.

Der Deutschland-Start ist für den 30. September angesetzt. Daniel Craigs fünfter Auftritt als James Bond soll zugleich sein letzter sein. Mit dabei sind außerdem der Oscar-Gewinner Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) sowie Lashana Lynch, Léa Seydoux und Christoph Waltz.

„Keine Zeit zu sterben“ hätte bereits im Oktober 2019 starten sollen. Wegen eines Regie-Wechsels und Nachbesserungen am Drehbuch wurde der Start zweimal verschoben. Als der Film dann fertig war, kam die Corona-Pandemie.




Unsere Empfehlung für Sie