Brand in Hemmingen Feuerwehrmann greift beherzt ein

Von  

In einer Wohnung in Hemmingen brennt es. Das sieht ein Passant auf der Straße – der passenderweise ein Feuerwehrmann ist. Er rettet sechs Menschen und agiert mit einem Handfeuerlöscher.

Die Feuerwehr war am Freitagmittag in Hemmingen im Einsatz. Foto: dpa
Die Feuerwehr war am Freitagmittag in Hemmingen im Einsatz. Foto: dpa

Hemmingen - In der Küche eines Hemminger Wohnhauses an der Hochdorfer Straße ist am Freitagmittag ein Brand ausgebrochen. Laut der Polizei hatte gegen 12.20 Uhr Fett in einem Topf, in dem Pommes Frittes zubereitet worden waren, zu brennen begonnen. Der anwesende 13-Jährige zog den Topf vom Herd, da brannte aber bereits die Dunstabzugshaube.

Den Rauch bemerkte ein Passant auf der Straße – der Mitglied der Feuerwehr ist. Der 29-Jährige brachte sechs Menschen ins Freie und löschte die Flammen mit einem Feuerlöscher, den er im Flur entdeckt hatte. Die Feuerwehr Hemmingen half mit Löschschaum nach. Die Wohnung ist vorläufig nicht nutzbar. Der 13-Jährige und ein Verwandter wurden von der Gemeinde woanders untergebracht.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie