Brand in Neckartenzlingen Bewohnerin vor Flammen gerettet

Von kaw 

Ein Autofahrer sieht einen Brand in einem Mehrfamilienhaus und reagiert sofort. Er rettet eine 63-Jährige aus den Flammen. Die Frau wird dennoch schwer verletzt.

Der Hausbrand in Neckartenzlingen rief ein Großaufgebot der Feuerwehrkräfte auf den Plan. Foto: dpa/SDMG 5 Bilder
Der Hausbrand in Neckartenzlingen rief ein Großaufgebot der Feuerwehrkräfte auf den Plan. Foto: dpa/SDMG

Neckartenzlingen - Eine 63-jährige Frau ist bei einem Hausbrand in Neckartenzlingen am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, hat ein vorbeifahrender 50-jähriger Autofahrer Schlimmeres verhindert. Der Mann hatte von der Straße aus das Feuer in der Erdgeschosswohnung des dreigeschossigen Mehrfamilienhauses entdeckt und gegen 6.45 Uhr die Polizei und Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot ausrückte.

Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen

Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte war der Mann mit einem weiteren Helfer ins Gebäude gegangen und hatte die 63-jährige Bewohnerin der brennenden Wohnung ins Freie gebracht. Drei weitere Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Haus aufgehalten hatten, blieben unverletzt. Die 63-jährige Frau musste erstversorgt und vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert werden, wo sie stationär behandelt wird. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Schadens schätzt die Polizei auf etwa 150 000 Euro. Das Gebäude ist nur noch teilweise bewohnbar.

Die Polizei bittet den bislang unbekannten Helfer sich unter 07 11/3 99 00 oder 0 70 22/9 22 40 zu melden.




Veranstaltungen