Brand in Stuttgart Textilreinigung in der Stephanspassage brennt vollständig aus

Wegen des Einsatzes sind in der Nacht mehrere Straßen nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs gesperrt gewesen. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald 11 Bilder
Wegen des Einsatzes sind in der Nacht mehrere Straßen nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs gesperrt gewesen. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Bei einem Brand in der Stuttgarter Innenstadt ist Freitagnacht ein Schaden in bisher unbekannter Höhe entstanden. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Stuttgart - In einem Geschäft einer Textilreinigung in der Stephanspassage in Stuttgart ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. Der Ladenbereich wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Die Hitze und starke Rauchentwicklung führten auch zu Beschädigungen an den darüber liegenden Räumen.

Nach Angaben der Stuttgarter Feuerwehr stand die Textilreinigung beim Eintreffen der Einsatzkräfte nahezu vollständig in Flammen. Gegen 23.30 Uhr konnte der Brand von der Feuerwehr gelöscht werden. Weil Inventar vereinzelt immer wieder aufflammte, musste noch über mehrere Stunden nachgelöscht werden. Rund 30 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Während der Löscharbeiten musste laut Polizei die Schillerstraße in Fahrtrichtung Gebhard-Müller-Platz sowie die Lautenschlagerstraße zwischen Kronen- und Schillerstraße komplett gesperrt werden, was jedoch nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen führte. Zeitweise war der Linienbusverkehr im Bereich des Arnulf-Klett-Platzes beeinträchtigt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Höhe des Sachschadens sowie weitere Details sind noch unbekannt.




Unsere Empfehlung für Sie