Brandstiftung in Weilimdorf Altkleidercontainer angezündet – Polizei schnappt Verdächtigen

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul
Der Mann wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul

Polizeibeamte haben am Freitag einen 40-Jährigen vorläufig festgenommen, der einen Altkleidercontainer im Weilimdorfer Stadtteil Giebel angezündet haben soll.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Weilimdorf - Ein 40 Jahre alter Mann soll am Freitag in der Giebelstraße im Weilimdorfer Stadtteil Giebel einen Altkleidercontainer angezündet haben. Polizeibeamte konnten den Verdächtigen vorläufig festnehmen.

Wie die Polizei meldet, hatten Anwohner gegen 18.40 Uhr die Feuerwehr und die Polizei alarmiert, als sie den brennenden Container bemerkten. Während die Feuerwehr den Brand löschte, gingen weitere Anrufe ein. Offenbar hatte sich eine Gruppe aus drei Personen in Richtung Stuttgart-Hausen entfernt. Unter ihnen war auch ein 40-jähriger Mann, der auf dem Weg versucht haben soll, Wahlplakate anzuzünden.

Die Beamten kontrollierten daraufhin in der Gerlinger Straße den Tatverdächtigen und seine Begleiter im Alter von 29 und 42 Jahren, die allesamt betrunken waren. Im Laufe der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht gegen den 40 Jahre alten Mann. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten seine beiden Begleiter wieder auf freien Fuß, während der 40-Jährige in Gewahrsam genommen wurde. Am Samstagmorgen wurde auch er wieder entlassen.

Unsere Empfehlung für Sie