Restaurant BrennAlp in Rudersberg Wie ein Kurzurlaub im Allgäu

Waltraud Hubschneider  hat sich mit der BrennAlp einen Traum verwirklicht. Foto: Eva Herschmann 15 Bilder
Waltraud Hubschneider hat sich mit der BrennAlp einen Traum verwirklicht. Foto: Eva Herschmann

Die Gaststätte „BrennAlp“ in Rudersberg ist eine Herzenssache des Ehepaars Hubschneider und holt das Allgäu ins Remstal. Vor allem die hausgemachten Brände sind beliebt.

Fellbach: Eva Herschmann (eha)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rudersberg - Wer auf der „BrennAlp“ in Rudersberg einkehrt, ist mit einem Schritt im Allgäu. Die urige Gaststätte in Rudersberg bietet außer saftigen Almwiesen und Kühen alles, was den Landstrich ausmacht. „Das Haus, die Hütten, was hier steht, haben schließlich auch Allgäuer Handwerker gebaut, und auch das alte Holz kommt von dort, etwa vom Fellhorn“, erzählt Waltraud Hubschneider. Mit ihrem Mann Ulrich, den alle Uli nennen und der feinsten Schnaps brennt, hat sie sich hier einen Traum verwirklicht. „Wir lieben das Allgäu, und die BrennAlp ist unser Herzblut. Hier hat das Allgäu überall Spuren hinterlassen“, erzählt die Wirtin.

Hausgemachte Brände im Angebot

Am liebsten wären Waltraud und Uli Hubschneider Hüttenwirte im Allgäu. Immerhin zu regelmäßigen Urlaubsaufenthalten auf Berghütten bei Oberstdorf reicht es, und die Allgäuer Alm haben sie sich eben kurzerhand ins Wieslauftal geholt. Am 1. November 2014 haben sie ihre Erlebnisgastronomie eröffnet – und bieten seitdem ihren Gästen ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot, das ebenso original und echt ist wie die Schindeln am Holzhaus und die hausgemachten Brände, der BrennAlp-Gin und der schwäbische Whiskey, von Uli Hubschneider. „Sogar die Hausnummer haben wir in Oberstdorf gekauft“, verrät Waltraud Hubschneider augenzwinkernd.

2007 hatte sie das verwahrloste, rund 15 Ar große Gelände in unmittelbarer Nachbarschaft des Getränkemarkts entdeckt, den das Ehepaar in Rudersberg betreibt. „Kurz nach der Eröffnung sind die Handwerker aus dem Allgäu alle noch einmal wiedergekommen, um hier ihre Weihnachtsfeier abzuhalten. Das war so ein schönes Fest, und alle waren so zufrieden, mit dem, was sie gemacht haben. Genau dieses Gefühl ist es, das die BrennAlp seitdem ausmacht“, erzählt die Wirtin begeistert.

Raus aus dem Alltag lautet das Motto

Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag, rein in die BrennAlp. Oifach, urig, guad“ gibt es ständig wechselnde Events. Fürs Herbst-Winter-Special gilt es, sich warm anzuziehen, denn immer donnerstags und freitags können Gäste im BrennAlp-Garten in geselliger Runde um Feuerkörbe sitzend Raclette-Käse-Briegel, knusprige Flammkuchen aus dem Steinbackofen, herzhafte Feuerwurst, dampfenden Glühwein, Glühweizen und Punsch genießen. „Und das Ganze ist ohne Reservierungen, also ganz spontan möglich, und es gibt auch keine 3-G-Vorgaben im Außenbereich“, sagt Waltraud Hubschneider. Wer es noch gemütlicher möchte, der reserviert sich einen Platz in der BrennAlp-Stube mit ihren 60 Plätzen, in der es Service à la carte gibt. Hier kommt mit dem großen wärmenden Kachelofen und der Bank drumherum, den rot-weißen Tischdecken und Geweihen an der Wand Hüttenfeeling auf.

Wie ein Kurzurlaub im Allgäu

Auch kulinarisch ist ein Besuch auf der BrennAlp wie ein Kurzurlaub im Allgäu. Hier werden Spezialitäten wie Ochsenkotelett, Hirsch und Reh sowie Kässpatzen serviert, und im November gibt es einen vorweihnachtlichen Entenbraten nach Uromas Rezept zubereitet. In jedem Gericht und in jedem Detail steckt das Herzblut von Waltraud und Uli Hubschneider, die mit ihrer Liebe zum Allgäu ihren Besuchern eine kleine Pause vom Alltag bieten. Aber auch für das Ehepaar ist die BrennAlp, die nur an zwei Tagen in der Woche geöffnet hat, wie ein Ausflug in das geliebte Allgäu. Umso schöner, dass die Töchter Friederike, Marieluise, Sophie und Leonore mit ebenso viel Engagement und Einsatz im Betrieb mitarbeiten.

Öffnungszeiten und Buchungen

Service
Die BrennAlp, Am Burren 5, in Rudersberg ist donnerstags und freitags von 17 bis 22 Uhr geöffnet. An Samstagen kann die BrennAlp von Waltraud und Ulrich Hubschneider für Feste und Feiern jeglicher Art gebucht werden. Mehr über Aktionen, saisonal wechselnde kulinarische Angebote sowie Reservierungen für die Erlebnisgastronomie im Wieslauftal gibt es unter www.brennalp.de im Internet.




Unsere Empfehlung für Sie