Brit Awards in London Frühlingsgefühle mit Katy Perry und Emeli Sandé

Von red/AFP 

Auf dem Roten Teppich der Brit Awards in London präsentieren sich feste Größen und Newcomer der Musikbranche mit gewagten Outfits. Die luftigen Kleider mit floralen Mustern von Katy Perry und Emeli Sandé machen Lust auf Frühling.

Die Sängerinnen Emeli Sandé, Katy Perry und Nicole Scherzinger (v.l.n.r.) bei der Party nach den Brit Awards in London. Foto: Getty Images/Montage 25 Bilder
Die Sängerinnen Emeli Sandé, Katy Perry und Nicole Scherzinger (v.l.n.r.) bei der Party nach den Brit Awards in London. Foto: Getty Images/Montage

London - Die Brit Awards glichen in diesem Jahr einer Pop-Gedenkveranstaltung: Der größte Star war der im Januar 2016 verstorbene Rockmusiker David Bowie, dem posthum gleich zwei Auszeichnungen verliehen wurden. Bowie wurde als bester britischer Solo-Künstler und für das Album des Jahres geehrt.

Auf dem Roten Teppich zeigten sich Musiker und Promis aus England und aller Welt in knappen Kleidern und gepunkteten Anzügen. US-Popstar Katy Perry sorgte für eine politische Note. Modisch setzte die 32-Jährige bei der Universal Music Party nach den Brit Awards auf ein luftiges Kleid mit floralem Muster. Viele bunte Blumen zierten auch das blaue Kleid der Sängerin Emeli Sandé, die den Preis für die beste britische Solokünstlerin gewann.

Ellie Goulding zeigte sich in figurbetontem Schwarz, während Pixie Lott sich im futuristischen Metallic-Look bei der Gala in der Londoner O2-Arena präsentierte.




Unsere Empfehlung für Sie