Bruchsal im Kreis Karlsruhe Wintergarten nach Explosion in Flammen

Von red/dpa/lsw 

In Bruchsal kommt es in einem Wintergarten zur Explosion. Ein Mann wird verletzt. Als die Feuerwehr den Brand löschen will, kommt es zu neuen Explosionen.

Der Schaden nach der Explosion in Bruchsal ist immens. Foto: dpa/Aaron Klewer
Der Schaden nach der Explosion in Bruchsal ist immens. Foto: dpa/Aaron Klewer

Bruchsal - Nach einer Explosion hat ein Wintergarten in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) Feuer gefangen. Ein 41 Jahre alter Bewohner des Hauses versuchte am Donnerstag, die Flammen zu löschen und wurde dabei durch Rauchgas leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin rückte die Feuerwehr an und löschte den Brand. Das Löschwasser jedoch reagierte mit Chemikalien, und es kam zu weiteren kleinen Explosionen. Dabei verletzte sich niemand. Mit den Chemikalien hatte der 41-Jährige wohl herumhantiert.

Fachleute der Polizei versuchten am Nachmittag herauszufinden, um welche Stoffe es sich genau handelte. Ob sie auch für die ursprüngliche Explosion verantwortlich sind, war zunächst nicht bekannt. Am Wintergarten entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro.