Bundesliga-Freitagsspiel Herthas Cordoba gegen Eintracht zunächst auf der Bank

Von dpa 

Neuzugang Jhon Cordoba muss vorerst weiter auf seinen Startelf-Einsatz für Hertha BSC warten.

Jhon Cordoba sitzt bei Hertha zunächst auf der Bank. Foto: Carmen Jaspersen/dpa Foto: dpa
Jhon Cordoba sitzt bei Hertha zunächst auf der Bank. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Berlin - Neuzugang Jhon Cordoba muss vorerst weiter auf seinen Startelf-Einsatz für Hertha BSC warten.

Trainer Bruno Labbadia bringt im Spiel des Berliner Fußball-Bundesligisten am Freitagabend nicht den Kolumbianer, sondern den Polen Krzysztof Piatek von Beginn an im Angriff. Cordoba nimmt auf der Bank Platz.

Berlins Matheus Cunha, der gegen Eintracht ebenfalls startet, ist vom brasilianischen Verband erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen worden. Der Offensivspieler soll in den anstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Bolivien und in Peru den verletzten Gabriel Jesus (Manchester City) ersetzen. Bisher hatte der 21 Jahre alte Cunha nur in der Olympia-Mannschaft Brasiliens gespielt.

© dpa-infocom, dpa:200925-99-713601/2

Unsere Empfehlung für Sie