Bundestagswahl im September 2021 AfD im Kreis Böblingen nominiert Markus Frohnmaier als Direktkandidaten

Markus Frohnmaier kandidiert erneut für den Bundestag. Foto: Frohnmaier
Markus Frohnmaier kandidiert erneut für den Bundestag. Foto: Frohnmaier

Auf der Versammlung des AfD-Kreisverbandes erhält der 30-Jährige 82 Prozent der abgegebenen Stimmen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Markus Frohnmaier wurde auf der Aufstellungsversammlung des AfD-Kreisverbandes Böblingen am vergangenen Mittwoch erneut als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 260 (Böblingen) nominiert. Der 30-Jährige aus Weil der Stadt konnte 82 Prozent der abgegebenen Stimmen hinter sich vereinen.

„Ich freue mich sehr über die große Unterstützung und bedanke mich herzlich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir werden einen engagierten Wahlkampf in Böblingen führen und die Wähler davon überzeugen, im September ihr Kreuz bei der AfD zu machen“, sagte Markus Frohnmaier, der für die AfD bereits seit 2017 im Bundestag sitzt. „Unsere kritische Haltung zum wirtschaftsschädlichen Lieferkettengesetz werde ich ebenso in den Fokus rücken wie die unangemessene Verschwendung von Steuermitteln in unwirtschaftlichen Projekten der deutschen Entwicklungshilfe.“




Unsere Empfehlung für Sie