Burning Man Festival in Nevada Besucher stirbt nach Lauf ins Feuer

Von red/AP 

Beim Burning Man Festival in der Wüste Nevadas ist ein 41 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Mann war bei der zeremoniellen Verbrennung einer Figur aus Holz durch Sicherheitsabsperrungen gerannt.

Ein 41-Jähriger ist beim Burning Man Festival in Nevada ums Leben gekommen. (Archivbild) Foto: RGJ 3 Bilder
Ein 41-Jähriger ist beim Burning Man Festival in Nevada ums Leben gekommen. (Archivbild) Foto: RGJ

Black Rock City - Wenige Stunden nach dem Lauf in ein Feuer beim Burning Man Festival in der Wüste Nevadas ist ein Mann gestorben. Rund 50.000 Menschen seien vermutlich anwesend gewesen, als Feuerwehrleute den 41-Jährigen am Samstagabend aus den Flammen zogen, teilte Sheriff Jerry Allen am Sonntag mit. Der Mann war bei der zeremoniellen Verbrennung einer Figur aus Holz durch Sicherheitsabsperrungen gerannt. Noch sei unklar, ob er unter Drogen gestanden habe, so Allen.

Die Organisatoren des Burning Man Festivals ließen weitere Verbrennungszeremonien am Sonntag ausfallen. Die Entzündung eines Tempels zum Abschluss des neuntägigen Fests am Abend sollte aber wie geplant stattfinden. Rund 70.000 Menschen besuchen die alternative Kunst- und Musikparty jährlich.




Unsere Empfehlung für Sie