Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, will der Moderator Claus Kleber das ZDF zum Jahresende verlassen. Der 65-Jährige hat eine Vertragsverlängerung abgelehnt.

Mainz - Ende 2021 ist Schluss. Dann wird Claus Kleber, eines der bekanntesten Gesichter des ZDF, den Sender verlassen – nach der Bundestagswahl. Darauf haben sich nach Auskunft der „Bild“ der Moderator des „heute journals“ und die Chefredaktion geeinigt. Das Angebot einer Verlängerung habe Kleber nicht angenommen. Kommentieren wollten die Meldung weder ZDF-Intendant Thomas Bellut noch Kleber selbst.

Kleber ist seit 19 Jahren dabei: Im Februar 2003 moderierte er sein erstes „heute journal“ und steht seither mit seiner Kollegin Gundula Gause vor der Kamera. Zuvor war der gebürtige Reutlinger und promovierte Jurist erst Studioleiter des Südwestfunks in Konstanz und berichtete dann 15 Jahre als Korrespondent und Leiter des Auslandsstudios der ARD in Washington aus den USA. Wegen seiner Seriosität, seiner Nüchternheit, seines hohen Engagements und seines journalistischen Ethos gilt er als Superstar der Nachrichtenszene. Mit seinem Abgang setzt sich der Generationswechsel in den Nachrichtensendungen der öffentlich-rechtlichen Sendern fort.

Lesen Sie mehr zum Thema

Claus Kleber ZDF Nachrichten