Clemens Bratzler „Zur Sache“-Moderator wird SWR-Programmdirektor

Von red/dpa/lsw 

TV-Moderator Clemens Bratzler übernimmt im Dezember die Leitung der Programmdirektion Information beim SWR. Das teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Freitag in Stuttgart mit.

Clemens Bratzler ist vielen Fernsehzuschauern als Moderator bekannt. Foto: dpa/SWR - Südwestrundfunk
Clemens Bratzler ist vielen Fernsehzuschauern als Moderator bekannt. Foto: dpa/SWR - Südwestrundfunk

Stuttgart - Der SWR-Rundfunkrat hat der Beförderung des Fernsehmoderators Clemens Bratzler zugestimmt. Der 47-Jährige übernimmt am 1. Dezember die Leitung der Programmdirektion Information beim Südwestrundfunk, wie der öffentlich-rechtliche Sender am Freitag in Stuttgart mitteilte. „Er ist ein kluger Journalist und eine überaus kommunikative Führungskraft im SWR“, erklärte der neue SWR-Intendant Kai Gniffke, der Bratzler als Nachfolger von Christoph Hauser vorgeschlagen hatte.

Bratzler moderiert die SWR-Ausgaben des ARD-Wirtschaftsmagazins „Plusminus“ und das landespolitische Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg“. 2017 wurde er Hauptabteilungsleiter Multimediale Aktualität und stellvertretender Landessenderdirektor Baden-Württemberg. Bei der Wahl des neuen Intendanten im Mai war er nicht zum Zuge gekommen.

Der Rundfunkrat stimmte zudem der Berufung von Anke Mai zur neuen SWR-Programmdirektorin Kultur ab 1. Februar 2020 zu. Die 53-Jährige stammt aus Karlsruhe und ist derzeit BR-Hauptabteilungsleiterin für den trimedialen Programmbereich Kultur. Sie folgt auf Gerold Hug, der wie Hauser in den Ruhestand geht.