Confed Cup in Russland Ex-VfB-Spieler Marco Rojas startet für Neuseeland

Von mrz 

In Russland startet der Confed Cup mit dem Spiel des Gastgebers gegen Neuseeland. Mit dabei: Ex-VfB-Spieler Marco Rojas.

Marco Rojas, hier noch im Trikot des VfB Stuttgart, startet für Neuseeland beim Confed Cup in Russland. Foto: Pressefoto Baumann
Marco Rojas, hier noch im Trikot des VfB Stuttgart, startet für Neuseeland beim Confed Cup in Russland. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart / St. Petersburg - Wenn an diesem Samstag in Russland der Fifa-Conferedations Cup startet, kämpfen acht Teams aus aller Welt um den Titel. Den Auftrakt bestreiten Russland selbst und der Ozeanien-Meister Neuseeland. Bei der Partie in St. Petersburg steht auf Seiten der Gäste in Marco Rojas ein ehemaliger Spieler des VfB Stuttgart.

Der im Jahr 2013 als sogenannter „Kiwi-Messi“ verpflichtete Rojas kam bei den Schwaben nie zurecht und machte kein einziges Bundesligaspiel. Seit einem Jahr spielt der Neuseeländer für das australische Team Melbourne Victory.

Beim Confed Cup in Russland hat der 25-Jährige nun die Chance, sich auf großer Bühne zu präsentieren.