Corona-Ausbruch in Mamming Weitere 17 Infizierte auf Gemüsehof

Von red/dpa 

Nach dem Corona-Ausbruch auf einem Gemüsehof im niederbayerischen Mamming wurden 17 weitere Saisonarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet.

Derzeit gelten noch 80 Arbeiter des Gemüsehofs als erkrankt. Foto: dpa/Armin Weigel
Derzeit gelten noch 80 Arbeiter des Gemüsehofs als erkrankt. Foto: dpa/Armin Weigel

Mamming - Auf dem von einem Corona-Ausbruch betroffenen Gemüsehof im niederbayerischen Mamming sind 17 weitere Saisonarbeiter positiv getestet worden. Wie das Landratsamt Dingolfing-Landau am Mittwochabend berichtete, waren 231 Männer und Frauen, die bislang als gesund galten, ein drittes Mal untersucht worden. „17 von ihnen tragen nachweislich das Covid-19-Virus in sich, 214 wurden auch ein drittes Mal negativ getestet“, teilte die Behörde mit. Die Neuinfizierten seien nun von den Gesunden getrennt worden.

Lesen Sie hier: Abiturienten mit Corona im Gepäck

Zuvor waren auf dem Gemüsehof bereits rund 230 Erntehelfer positiv getestet worden, als erkrankt gelten derzeit noch 80 Arbeiter. Die anderen sind genesen und durften die Quarantäne verlassen.

Auch Beschäftigte einer nahen Konservenfabrik in Mamming haben sich angesteckt. Dort sind 166 von etwa 600 Mitarbeitern positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin wurden auch Reihentestungen an zwei anderen Standorten des Betriebes veranlasst. „Die Auswertung dauert noch an“, berichtete die Kreisbehörde.




Unsere Empfehlung für Sie