Corona-Fälle in Baden-Württemberg Weitere Menschen mit Virus infiziert – auch im Landkreis Böblingen

Von red 

In Baden-Württemberg haben sich vier weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Drei Patienten aus Freiburg und Umgebung haben sich auf einem Business-Meeting in München angesteckt. Eine weitere Person kommt aus dem Landkreis Böblingen.

Im Labor werden Proben auf das Coronavirus überprüft. Foto: imago images/localpic/ via www.imago-images.de
Im Labor werden Proben auf das Coronavirus überprüft. Foto: imago images/localpic/ via www.imago-images.de

Stuttgart - In Baden-Württemberg haben sich vier weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das teilte das Sozialministerium am Donnerstagabend in Stuttgart mit. Damit ist die Zahl der bestätigten Infektionen in dem Bundesland auf acht gestiegen.

Lesen Sie hier: Corona-Kranke werden im Internet angegangen (Plus)

Bei drei Infizierten handelt es sich um zwei Frauen und einen Mann aus dem Raum Breisgau-Hochschwarzwald beziehungsweise der Stadt Freiburg. In der Mitteilung heißt es, dass die Gruppe zusammen bei einer Geschäftsreise ein Business-Meeting in München besucht haben.

Laut Robert-Koch-Institut gehörten die drei Personen zu 13 ermittelten Kontaktpersonen eines italienischen Teilnehmers, der am 20. Februar erste Symptome verspürt hatte. Später wurde bei ihm in Italien das neuartige Virus festgestellt. Die drei Infizierten werden derzeit isoliert in einer Klinik behandelt.

Lesen Sie hier: Das müssen Eltern von Schul- und Kitakindern wissen

Der weitere bestätigte Fall wurde aus dem Landkreis Böblingen gemeldet. Dieser steht im direkten Zusammenhang mit einem 25 Jahre alten infizierten Mann aus dem Landkreis Göppingen, dessen Fall am Dienstagabend bekanntgeworden war.

Lesen Sie hier: Wie ist die Stimmung in Eislingen bei Göppingen?

Bei dem Mann aus Steinenbronn handelt es sich um eine Kontaktperson der ebenso infizierten Reisebegleiterin des 25-jährigen Erstinfizierten im Südwesten. Zudem hat sicher der 60 Jahre alte Vater der Reisebegleiterin angesteckt. Vater und Tochter werden in Tübingen isoliert behandelt.