Corona-Krise Trump attackiert in UN-Rede China und WHO

Von red/afp 

In seiner Rede bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung hat US-Präsident Donald Trump China und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen der Corona-Krise scharf attackiert.

Trump hat am Dienstag in einer Videoansprache China und die WHO attackiert. Foto: AFP/MANDEL NGAN
Trump hat am Dienstag in einer Videoansprache China und die WHO attackiert. Foto: AFP/MANDEL NGAN

Washington - US-Präsident Donald Trump hat in seiner Rede bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung China und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen der Corona-Krise scharf attackiert. Die Vereinten Nationen müssten China wegen der Pandemie „zur Rechenschaft ziehen“, sagte Trump am Dienstag in einer Videoansprache. So habe China zu Beginn der Pandemie seinen Bürgern erlaubt, ins Ausland zu reisen „und die Welt zu infizieren“.




Unsere Empfehlung für Sie