Corona-Öffnungsschritte in Baden-Württemberg Diese Corona-Regeln gelten in Ihrem Kreis

In diesem Beitrag zeigen wir, welche Coronaregeln in den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg gelten. Foto: dpa/Sina Schuldt
In diesem Beitrag zeigen wir, welche Coronaregeln in den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg gelten. Foto: dpa/Sina Schuldt

Bund und Länder haben neue Corona-Regeln beschlossen. In Baden-Württemberg ist die Zahl der bestätigten Neuinfektionen in den Stadt- und Landkreisen maßgeblich. Wir zeigen, was aktuell wo gilt.

Digital Unit: Jan Georg Plavec (jgp)

Stuttgart - Welche Corona-Regeln gelten in Ihrem Kreis? Dafür ist grundsätzlich die Zahl der bestätigten Neuinfektionen je 100 000 Einwohner und Woche (7-Tage-Inzidenz) maßgeblich. Sie steigt derzeit, sodass in Baden-Württemberg nur der dritte von fünf Öffnungsschritten möglich ist – zumindest sofern die Inzidenz unter 100 liegt.

Ist der Wert höher als 100, greift die „Notbremse“ und der dritte Öffnungsschritt wird zurückgenommen. Private Treffen werden wieder deutlich beschränkt und es sind auch Ausgangssperren möglich.

Was derzeit wo gilt

Anhand der Infektionslage zeigen wir an dieser Stelle regelmäßig aktualisiert, was wo gilt – auf Grundlage der Inzidenzwerte und der Bekanntmachungen der örtlichen Gesundheitsämter. In der vergangenen Woche mussten einige Kreise Lockerungen zurücknehmen, darunter auch im Kreis Tübingen. In der Stadt Tübingen gelten wegen eines Modellversuchs weiterhin die Lockerungen der dritten Stufe.

Sie können sich durch die Tabelle zum gewünschten Kreis durchklicken oder mit der Suchfunktion direkt Ihren Kreis eingeben. Datenstand: 15. April, 9:30 Uhr.

Die Daten der aktuellen Infektionslage berichten wir regelmäßig aktualisiert an dieser Stelle.

Unsere Empfehlung für Sie