Baden-Württemberg Corona-Regeln im Fitnessstudio

Diese Regeln gelten für das Training im Fitnessstudio. Foto: StrDr stock / shutterstock.com
Diese Regeln gelten für das Training im Fitnessstudio. Foto: StrDr stock / shutterstock.com

Nach und nach öffnen die Fitnessstudios in Baden-Württemberg wieder. An diese Regeln müssen sich Trainierende jetzt halten.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Welche Umstände gegeben sein müssen, dass die Fitnessstudios in Baden-Württemberg wieder öffnen dürfen, haben wir bereits an anderer Stelle erläutert. Kurz: Es hängt von der Inzidenz ab. Da mittlerweile viele Landkreis die Voraussetzungen erfüllen, ist das Training im Fitnessstudio in vielen Regionen wieder möglich. Allerdings nur unter gewissen Auflagen. An welche Vorschriften die Betreiber und Trainierenden sich halten müssen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Regeln im Fitnessstudio
 

  • Im Fitnessstudio darf nur eine bestimmte Anzahl an Personen zur gleichen Zeit trainieren. So müssen pro Person zunächst 20 qm² zur Verfügung stehen. Im nächsten Öffnungsschritt (3) sind es dann nur noch 10 qm² pro Person. Für die Trainierenden ist dies nur insofern relevant, als dass es zu Wartezeiten vor den Fitnessstudios kommen könnte.
  • Ganz wichtig: Für das Training ist ein negativer Corona-Test notwendig oder aber der gültige Nachweis über eine vollständige Impfung bzw. eine durchgemachte Infektion, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt. Eine Terminbuchung ist grundsätzlich nicht erforderlich, kann aber freiwillig von den Fitnessstudios eingeführt werden. Verpflichtend für die Betreiber ist allerdings die Erfassung der Kontaktdaten der Trainierenden, um im Falle eines Coronaausbruchs alle Betroffenen kontaktieren zu können. Hierfür kann in vielen Regionen mittlerweile auch die Luca-App verwendet werden.
  • Nach wie vor herrscht Maskenpflicht im Studio. Die Maske darf lediglich bei der Übungsausführung abgenommen werden. Anschließend muss sie wieder Mund und Nase bedecken.
  • Duschen und Umkleidekabinen sind geöffnet. Zum Fitnessstudio zugehörige Saunen, Schwimmbäder oder andere Spa-Bereich dürfen jedoch erst in Stufe 3 des Öffnungsplans der Landesregierung öffnen.
  • Dessen ungeachtet gelten auch im Fitnessstudio die aktuellen Kontaktbeschränkungen. Wie viele Personen sich derzeit in Baden-Württemberg treffen dürfen, hängt ebenfalls von der Inzidenz ab. Mehr dazu lesen Sie in unserem Ratgeber.
  • Weitere Lockerungen wie etwa der Wegfall der Testpflicht sind derzeit nicht für die Fitnessstudios geplant. Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Seite des Staatsministeriums.

Lesen Sie jetzt weiter: Ab wann ohne Test zum Einkaufen und Essen?

Unsere Empfehlung für Sie