Coronapandemie im Kreis Esslingen Lockerungen für Schulen, Kitas und Einzelhandel

In der kommenden Woche wird das Shoppen im Kreis Esslingen wieder einfacher. Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich
In der kommenden Woche wird das Shoppen im Kreis Esslingen wieder einfacher. Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Weil der Corona-Inzidenzwert im Kreis Esslingen sinkt, will die Kreisverwaltung ab Freitag Kitas wieder den Regelbetrieb erlauben. Auch für die Schulen und den Einzelhandel gibt es Lockerungen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Esslingen - Der Kreis Esslingen geht in der Coronapandemie vorsichtige Öffnungsschritte. Das hat die Sprecherin des Landratsamts, Andrea Wangner, mitgeteilt. Vom heutigen Freitag an dürfen die Kindertageseinrichtungen im Kreis den Regelbetrieb wieder aufnehmen. Für die Schulen ist wieder Wechselunterricht vorgesehen. Im Einzelhandel sei von Sonntag an voraussichtlich wieder „Click and Meet“ möglich. Die Voraussetzung dafür ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Esslingen – also die Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner im Verlauf einer Woche – an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 150 liegt. Das Gesundheitsamt werde diesen Zustand höchstwahrscheinlich am Samstag feststellen, heißt es aus dem Landratsamt.

Voraussetzung für „Click and Meet“, das Kunden nach Terminabsprache in einem festen Zeitfenster das Einkaufen im Laden ermöglicht, ist gemäß der Bundesnotbremse die Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Die Vorlage eines Tests entfällt für all jene, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind und das mit einem entsprechenden Eintrag im Impfpass nachweisen können. Auch Genesene dürfen ohne Test einkaufen, wenn ihr positives PCR-Testergebnis höchstens sechs Monate zurückliegt.

Wechselunterricht im Kreis

Die Schulen im Kreis Esslingen können bereits ab dem heutigen Freitag, 14. Mai, in den Wechselunterricht gehen. Das Gesundheitsamt habe am Donnerstag förmlich festgestellt, dass der mit der Bundesnotbremse festgelegte Inzidenzwert von 165 als Voraussetzung für Öffnungsschritte an Schulen und Kindertageseinrichtungen fünf Werktage lang unterschritten wurde.

Falls einige Schulen nicht in der Lage seien, so kurzfristig Wechselunterricht für ihre Schüler zu ermöglichen, heißt es weiter vom Landkreis, könnten sie eine Übergangsfrist von drei Tagen nutzen, bis Wechselunterricht stattfindet. Die Kindertageseinrichtungen können ebenfalls von Freitag an den Regelbetrieb wieder aufnehmen.

Bald weitere Öffnungen?

Die förmliche Feststellung der Sieben-Tage-Inzidenz, die für die Öffnungsschritte nötig ist, findet sich auf der Homepage des Landkreises. Dort soll auch die Feststellung des Inzidenzwertes für das „Click and Meet“-Angebot im Einzelhandel veröffentlicht werden.

„Wir freuen uns, dass im Landkreis Esslingen nun erste Öffnungen möglich sind“, sagt Peter Freitag, der Gesundheitsdezernent im Landratsamt Esslingen. Man sei zuversichtlich, dass es bei einer weiter sinkenden Inzidenz bald möglich sein werde, weitere Öffnungsschritte zu ermöglichen. Freitag mahnt allerdings: „Die Inzidenzwerte sinken aber nicht von alleine, sondern nur, wenn wir alle uns verantwortungsbewusst verhalten und weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln beachten.“

Weitere Informationen zum Coronavirus im Kreis Esslingen und zu den relevanten Inzidenzzahlen gibt es im Netz unter www.landkreis-esslingen.de.




Unsere Empfehlung für Sie