Coronavirus in Stuttgart Ab Montag gibt es eine Drive-through-Teststelle auf dem Wasen

Von  

In Stuttgart gibt es von Montag an eine weitere Drive-through-Teststelle, um auf das Coronavirus zu testen. Radler und Fußgänger bekommen ihre eigene Spur.

Von Montag an ist testen auf Corona auch auf dem Wasen möglich. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner
Von Montag an ist testen auf Corona auch auf dem Wasen möglich. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Stuttgart - Die Stadt Stuttgart eröffnet zwei Wochen vor Ferienende ein Testzentrum auf dem Cannstatter Wasen (Mercedesstraße 50). Von Montag, 7. September, an stehen dort acht Abstrichstellen zur Verfügung, um auf das Coronavirus zu testen, sieben für Autofahrer, eine für Radfahrer und Fußgänger.

Professor Stefan Ehehalt, Leiter des Gesundheitsamts, geht davon aus, „dass mit Beginn der Erkältungszeit der Bedarf an Testungen steigen wird“. Teilweise seien im bisherigen Testzentrum am Neckarpark mehr als 600 Testungen am Tag vorgenommen worden.

Rückkehr der Fieberambulanz

Die Testpersonen müssen einen Termin vereinbaren unter dieser Internetadresse. Das Testzen­trum soll von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein. Betreiber des Testzentrums sind die Stadt und die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), die ärztliche Leitung liegt wie schon im Neckarpark bei Dr. Hans-Jörg Wertenauer, einem niedergelassenen Stuttgarter Hausarzt. Unter www.stuttgart.de/corona hat die Stadt den Kreis der Test-Personen veröffentlicht, das Labor Synlab habe eine Testkapazität von täglich 2000 Abstrichen. Im Neckarpark wird im Herbst wieder eine Fieberambulanz eingerichtet.




Unsere Empfehlung für Sie