Daniel Altmaier im Achtelfinale Deutscher Qualifikant sorgt bei den French Open für Furore

Von red/dpa 

Neben Alexander Zverev steht ein weiterer Deutscher im Achtelfinale der French Open. Qualifikant Daniel Altmaier hat seine Partie in der dritten Runde gegen Matteo Berrettini völlig überraschend und deutlich gewonnen.

Daniel Altmaier überrascht derzeit in Paris. Foto: AP/Christophe Ena
Daniel Altmaier überrascht derzeit in Paris. Foto: AP/Christophe Ena

Paris - Qualifikant Daniel Altmaier hat bei den French Open völlig überraschend das Achtelfinale erreicht. Der 22 Jahre alte Tennisprofi aus Kempen setzte sich am Samstag in Paris in der dritten Runde gegen den an Nummer sieben gesetzten Matteo Berrettini aus Italien mit 6:2, 7:6 (7:5), 6:4 durch und folgte damit bei seinem Grand-Slam-Debüt Alexander Zverev in die vierte Runde.

Altmaier nutzte nach 2:15 Stunden seinen ersten Matchball und trifft nun auf den Spanier Pablo Carreno Busta. Bei den Damen hat am Samstag auch noch Laura Siegemund die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Die 32 Jahre alte Schwäbin trifft auf Petra Martic aus Kroatien.

Unsere Empfehlung für Sie