Florian Hempel steht bereits in der dritten Runde der Darts-WM in London. Jetzt drückt er seinem Kumpel Gabriel Clemens die Daumen – der steigt am Donnerstag ins Turnier ein.

London - Als Spieler hat Florian Hempel bei der Darts-WM in London schon zweimal überzeugt. Am Donnerstag wird der 31 Jahre alte Kölner eine neue Rolle im Alexandra Palace einnehmen: die des Zuschauers. Er begleitet seinen Kumpel Gabriel Clemens, der am Abend (21 Uhr/Sport1 und DAZN) gegen den Waliser Lewy Williams spielt. „Jetzt werden wir erstmal Gaga fit machen. Der Junge ist fit und so erfahren. Er wird auch gewinnen. Ich werde ihn morgen in den ‚Ally Pally’ begleiten dürfen. Das ist erstmal das erste, was ansteht“, sagte Hempel der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Florian Hempel und der Kölsche Killerinstinkt

Der Debütant selbst ist dann am 27. Dezember (16 Uhr) gegen den Australier Raymond Smith wieder gefordert. Hempel gilt dabei als leichter Favorit. „Ich freue mich, dass ich nochmal dieses Jahr auf die Bühne darf gegen Smith. Das wird schwer. Das ist kein leichter Gegner“, sagte Hempel. Da müsse vieles zusammenkommen, „dass ich als Sieger von der Bühne gehen kann“. Hempel wäre nach Clemens im Vorjahr der zweite Deutsche, der bei einer WM das Achtelfinale erreicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Darts-WM London