„Der Bachelor“ 2020 Sebastian Preuss sorgt im Finale für Überraschung

Von Sina Götz 

Das gab es noch nie! Der diesjährige Bachelor Sebastian Preuss schickt beide Frauen im Finale ohne Rose nach Hause. Doch nicht nur den abservierten Kandidatinnen macht die Entscheidung zu schaffen.

Bachelor Sebastian  Preuss konnte sich für keine der Damen entscheiden und schickte auch Diana ohne Rose nach Hause Foto: RTL/TVNOW 8 Bilder
Bachelor Sebastian Preuss konnte sich für keine der Damen entscheiden und schickte auch Diana ohne Rose nach Hause Foto: RTL/TVNOW

Stuttgart - Das Ende der diesjährigen Bachelor-Staffel dürfte selbst die erfahrensten RTL-Zuschauer überrascht haben: Bachelor Sebastian Preuss behält seine letzte Rose und schickt sowohl Diana als auch Wioleta nach Hause. „In meinem Kopf dreht es sich richtig“, beschrieb Sebastian seinen Gemütszustand am Anfang der Sendung. Scheinbar konnte er bis zum Finale seine Gedanken nicht entwirren.

Nachdem er Wioleta wegen ihres „verschlossenen Herzens“ abservierte, war er sich auch bei Diana nicht mehr sicher. Als die Kandidatin sichtlich angespannt in ihrem schwarzen bodenlangen Kleid vor ihm stand, wusste er immer noch nicht, ob er ihr „die letzte Rose geben kann“. Als der Bachelor ihr dann unbeholfen erklären wollte, wie es zur Entscheidung gegen sie gekommen war, und ihre Hand hielt, sagte sie ihm genervt: „Das können wir jetzt lassen“. Doch wie war es überhaupt so weit gekommen? Die Folge im Schnellcheck:

Lesen Sie auch: So wurde er zum unbeliebtesten „Bachelor“ aller Zeiten

Das Treffen mit Mutter Conny

Als am Anfang der Sendung beide Frauen Sebastians Mutter Conny kennen lernen durften, waren sich die beiden ihrer Sache noch ziemlich sicher. Wioleta überraschte Sebastians Mutter mit einem großen Strauß Blumen und auch Diana freute sich auf das Kennenlernen. „Ich liebe Eltern, die mögen mich eigentlich auch“, sagte sie selbstbewusst.

Die Journalismus-Studentin behielt Recht und überzeugte Mutter Conny mit ihrer offenen Art. „Die steht ja bei mir ganz oben“, erklärte die 62-Jährige ihrem Sebastian. Diana schwärmte anschließend beim gemeinsamen letzten Date von der tollen Aura von „Basti“ und offenbarte ihm in einem emotionalen Gespräch ihre Gefühle. Doch Sebastian störte plötzlich etwas an Diana.

Der unverständlichste Moment der Sendung

Der Bachelor hatte etwas am ungesunden Lebensstil der 22-Jährigen auszusetzen. „Ich esse Fleisch, rauche ab und an und trinke auch gerne mal ein Glas Wein“, sagte Diana. Doch Sebastian möchte keine Freundin, die mit einer Zigarette durch die Stadt läuft. Er selbst sieht sich als Vorbild für viele Jugendliche. Auch seine Mutter Conny konnte Sebastian da nicht mehr umstimmen. Sie nämlich fand es klasse, dass sich Diana nichts verbieten lässt und ihrem Sohn mit einem gesunderen Lebensstil durchaus entgegenkommen würde.

Doch dieser möchte mit einer Frau an seiner Seite „die gleichen Ziele fokussieren“, die Diana seines Erachtens nicht hat. „Man wird keinen perfekten Menschen kriegen. So was geht gar nicht. Er ist ja auch nicht perfekt“, fasste seine Mutter in breitem bayerisch die verkorkste Situation zusammen. Die Frage, die sich dabei aufdrängt: Wenn Sebastian so hinter seinen Werten steht, warum hat er Diana dann überhaupt so weit kommen lassen?

Das letzte Date mit Wio

Auch beim abschließenden Date mit Wio, wie Wioleta von Sebastian liebevoll genannt wird, zeigte sich der Bachelor gewohnt unsicher. „Wenn du über deine Gefühle von mir nachdenkst, kannst du da weiter ins Detail gehen?“, fragte er die 28-Jährige, während sie gemeinsam im Kerzenschein im Bett lagen. „Was fragst du denn für Fragen?“, antwortete Wio darauf.

Auch die Aussage, dass sie sich mehr mit ihm vorstellen könnte, reichte dem Bachelor nicht. „Man kann sich ja immer mehr vorstellen“, sagte Sebastian. Zur Zerrüttung zwischen den beiden kam es wohl schon beim Dreamdate. Weil Sebastian am gemeinsamen Dateabend übel war, konnte Wioleta nicht bei ihm übernachten. Wio zeigte sich tags darauf traurig und verletzt, ihr Verhalten war dem Bachelor dann zu egoistisch.

Größter Aufreger

Für den meisten Ärger und die größte Überraschung sorgte – na klar – die Nacht der Rosen. Oder eben die Nacht ohne Rosen. Nachdem Sebastian, in seiner bereits gewohnt unangenehmen Fußball-Trainer-Manier, Wio bescheinigte, dass sie mit ihren 28 Jahren doch sehr gut dastehe, erklärte er ihr, dass er ihr die Rose nicht aus tiefstem Herzen geben könne. Die meisten der Zuschauer wägten sich dann in Sicherheit und hatten schon Diana als Siegerin auserkoren.

Doch Sebastian hatte einen anderen Plan und schockte die ganze Trash-TV-Nation. Denn auch Diana erhielt keine Rose von ihm. Bei aller Kritik gegen den diesjährigen Bachelor: Das muss man auch erst einmal durchziehen. In zehn Staffeln Bachelor hatte sich das noch kein anderer getraut. In den anschließenden Interviews freuten sich die beiden Damen für die jeweils andere. Denn beide dachten bis dato noch, dass die Konkurrentin die letzte Rose erhalten hatte. Ein kluger Schachzug von RTL. So wird das Wiedersehen der Bachelorkandidatinnen bei Frauke Ludowig für die Zuschauer noch spannender.

Peinlichster Moment

Peinliche Momente gab es auch in dieser Sendung wieder einmal viele. Nach neun Folgen hatte man sich auch als treuester Zuschauer noch nicht an die unangenehmen Gesprächspausen zwischen dem Bachelor und den Kandidatinnen gewöhnt. Besonders mit Wio kam das Gespräch immer wieder ins Stocken. Ganz unangenehm wurde es dann aber bei Dianas finalem Auftritt. Am liebsten hätte man den Bachelor an seiner Krawatte gepackt und ihn angeschrien, dass er ihr jetzt einfach sagen soll, dass sie raus ist. Doch was machte Sebastian? Er zog die unangenehme Situation unnötig in die Länge: Nachdem Sebastian Diana offenbart hatte, dass er sich zwischen den beiden nie sicher gewesen sei, folgte eine lange Pause, nach der er sich wieder einmal verhaspelte.

Lesen Sie auch: Kandidatinnen wetteifern um Instagram-Follower

An dem Lachen und den Blicken von Diana konnte man bereits erahnen, dass auch sie den Abend nun schnell hinter sich bringen wollte. „Aber das musst du doch jetzt wissen, also gibst du mir sie nicht?“, fragte sie ihn, als er nicht wusste, ob er ihr die Rose nun geben sollte. Als dann feststand, dass auch Diana die Rose nicht bekommen würde und Sebastian sie zum wartenden Auto begleitete, war für die verletzte Kandidatin klar: „Es ist an dieser Stelle gelaufen, wir werden nie wieder etwas in diesem Leben miteinander zu tun haben“. Ob der Bachelor da bereits seine Entscheidung hinterfragte? Mit den Worten, „vielleicht werde ich es extrem bereuen, dass ich die Diana nicht genommen habe“, endete die Staffel.