Deutsche Bahn Behinderungen durch Warnstreiks am Montagmorgen

Von red/dpa 

Am Montagmorgen müssen Bahnreisende mit Behinderungen durch Warnstreiks rechnen. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ruft zum Ausstand auf.

Die EVG ruft zum Warnstreik am Montag auf. (Symbolbild) Foto: dpa
Die EVG ruft zum Warnstreik am Montag auf. (Symbolbild) Foto: dpa

Berlin/Stuttgart - Bahnreisende müssen sich zum Wochenbeginn auf Behinderungen wegen eines Warnstreiks einstellen. Inwieweit Baden-Württemberg betroffen sein wird, war am Sonntag nicht klar. Ein Schwerpunkt der Aktion soll nach Angaben der Bahn Nordrhein-Westfalen sein. Nähere Informationen der zum Ausstand aufrufenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gab es zunächst nicht. Grund für die Aktion ist der Abbruch der Tarifgespräche mit dem Bahn-Management. Am Samstag waren die Parteien in Hannover ohne Ergebnis auseinandergegangen.

Die EVG nannte ein aus ihrer Sicht zu geringes Lohnangebot des bundeseigenen Konzerns als Anlass für die Warnstreiks. Über den Umfang und die genaue Dauer sei noch nicht entschieden. Die Bahn sprach von einer völlig überflüssigen Eskalation.

Unsere Empfehlung für Sie