Deutscher Wetterdienst App warnt jetzt auch vor Lawinen

Das Logo der Warn-App des Deutschen Wetterdienstes. Foto: Archiv
Das Logo der Warn-App des Deutschen Wetterdienstes. Foto: Archiv

Der Deutsche Wetterdienst hat sein Angebot für Wetterwarnungen per Smartphone erweitert. Jetzt wird nicht nur vor Lawinen, sondern auch weitere Wetterphänomene gewarnt.

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach warnt nun per App auch vor Lawinen, Sturmfluten und Hochwasser. Damit wurde das Angebot der Wetterwarnungen per Smartphone weiter ausgebaut, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Vorteil der werbe- und kostenfreien App für den Nutzer: Im Gegensatz zu den allgemeinen Informationen auf der Webseite seien die Informationen nicht nur deutschlandweit oder auf die Bundesländer bezogen, sondern hätten regionalen Bezug bis hin zur Landkreisebene.

Die App warnt ab sofort in drei Gefährdungsstufen für Gebirgsregionen und unterscheidet dabei zwischen Berg- und Tallagen. Zugleich wird die gefährdete Hangrichtung angezeigt. Bei Sturmflutwarnungen für die deutsche Nord- und Ostseeküste gibt es Informationen für je fünf Regionen, wie zum Beispiel für das Gebiet um die Elbe. Die Warnungen können als Push-Nachrichten abonniert werden. Die Hochwasserlage in den Bundesländern wird mit Messwerten der Pegel aller deutschen Hochwasserzentralen dargestellt.

Die App ist unter dem Stichwort „WarnWetter“ in den Stores von Google und Apple kostenfrei abzurufen.




Unsere Empfehlung für Sie