Deutscher Wetterdienst warnt Schwere Gewitter mit Hagel in Stuttgart möglich

In Stuttgart sind Gewitter möglich. Foto: Andreas Rosar/ Fotoagentur-Stuttgart 4 Bilder
In Stuttgart sind Gewitter möglich. Foto: Andreas Rosar/ Fotoagentur-Stuttgart

Regen, Sturmböen und dicke Hagelkörner: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt aktuell vor schweren Gewittern in Stuttgart. Wo es zu Unwettern kommt, können diese heftig ausfallen.

Digital Unit: Jonas Schöll (jo)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart -

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Sonntag in der gesamten Region Stuttgart vor schweren Gewittern. Wie Marco Puckert, Wetterexperte des DWD am Sonntagmittag mitteilt, kann es zu vereinzelten, aber sehr heftigen Gewittern kommen. „Wir haben eine Vorwarnung für das ganze Land ausgesprochen“, so der Wetterexperte. Der Grund: Eine Kaltfront zieht ab heute über das Land hinweg. Die warme Sommer-Luft werde ersetzt durch kühlere Atlantikluft. „Es sind teils schwere Gewitter zu befürchten, aber nicht jeder Ort wird gleich betroffen sein“, betont Puckert. Das liege daran, dass es keine zusammenhängende Gewitterfront gebe, sondern mehrere einzelne und voneinander isolierte Gewitterzellen.“

Großer Hagel und orkanartige Böen

Die Hauptgefahr gehe dabei von lokal großem Hagel mit Korngrößen von bis zu drei Zentimetern und orkanartigen Böen, die Geschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometer pro Stunde erreichen können, aus, sagt Puckert. Zudem könne heftiger Starkregen mit Mengen von 30 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit auftreten.

Auch am Montag bringen Gewitter und Hagel deutlich kühlere Temperaturen nach Baden-Württemberg. Zum Wochenauftakt werden einzelne Gewitter mit stürmischen Böen um die 70 Stundenkilometer, teilweise auch mit kleinförmigem Hagel erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart mitteilte.

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt wird mit 22 Grad Celsius, in Freiburg 24 und in Ulm 19 Grad Celsius gerechnet. Am Sonntag gibt es deutlich höhere Temperaturen. Im Rheintal könne es noch einmal über 30 Grad Celsius werden.




Unsere Empfehlung für Sie