„Die Bachelorette“ 2020 Deshalb könnte Melissa Stuttgart bald den Rücken kehren

Melissa Damilia aus Stuttgart,   die „ Bachelorette“ der vergangenen Staffel, ist noch mit dem Gewinner Leander zusammen. (Archivbild) Foto: RTL/TVNOW
Melissa Damilia aus Stuttgart, die „ Bachelorette“ der vergangenen Staffel, ist noch mit dem Gewinner Leander zusammen. (Archivbild) Foto: RTL/TVNOW

Der „Bachelor“-Staffelauftakt lieferte für den gleichnamigen Podcast Gesprächsstoff. Die letzte „Bachelorette“ Melissa Damilia aus Stuttgart, verriet in dem Format, welche Favoritinnen sie hat und wie ihre Zukunftspläne mit Leander aussehen.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)

Stuttgart - Es wird wieder kräftig geflirtet auf RTL: Bei der ersten Folge der neuen „Bachelor“-Staffel waren neben Lästereien und skurrilen Momenten auch erste Annäherungen zwischen Niko Griesert und den Kandidatinnen zu sehen. Bei „Der Bachelor – Der Podcast“ gab Melissa Damilia aus Stuttgart, „Die Bachelorette“ der vergangenen Staffel, nun ihre Einschätzung zu den Frauen ab und verriet außerdem, wie es mit ihrem Freund Leander läuft.

Bei Steffi Brungs und Inken Wriedt wurde über den „Bachelor“-Staffelauftakt gesprochen. Melissa zeigte sich begeistert von RTL-Quotenromantiker Niko und hat unter den Kandidatinnen auch schon zwei Favoritinnen ausgemacht – Mimi und Michèle. Dass Niko und Michèle sich bereits kennen, müsse kein Nachteil sein. „Das Problem hatte ich auch in meiner Staffel, das heißt aber nicht, dass es nicht funktionieren muss.“

Auch Melissa und Leander kannten sich bereits

Wir erinnern uns: Als Leander und Melissa sich das erste Mal sahen, rutschte der Schwäbin das Herz kurz in die Hose. Bei Leander handelte sich es sich um einen Freund ihres Ex-Partners, den sie zuvor allerdings nicht persönlich kennengelernt hatte. Einen Umstand den Melissa nach einer gewissen Zeit hinter sich lassen konnte, wie sie kurz nach dem Finale gegenüber unserer Zeitung sagte. „Es hat etwas gedauert aber letzten Endes hätte ich mir durch ständiges Kopfzerbrechen eine wunderbare Partnerschaft, wie sie es jetzt ist, kaputt gedacht.“

Auch jetzt läuft es bei den beiden gut. Die Beziehung scheint sich weiterhin zu festigen. Obwohl das Paar 400 Kilometer trennen, sehen sich beide jede Woche. Eine Dauerlösung ist die Pendelei aber nicht. Auf die Frage nach gemeinsamen Plänen verriet Melissa: „Wir suchen gerade nach Wohnungen.“ Die neue Wahlheimat soll in Nordrhein-Westfalen liegen. „Ich müsste mein Stuttgart verlassen.“ Ein Schritt, den sie für die Liebe offenbar auf sich nimmt.




Unsere Empfehlung für Sie