„Die Helene-Fischer-Show“ Staraufgebot und Quotensieg für Helene Fischers Weihnachtsshow

Von ck/dpa 

Nick Carter, Thomas Gottschalk und Andreas Gabalier – am ersten Weihnachtstag hat Helene Fischers Show mit den vielen Gastauftritten inzwischen Tradition. Ein Auftritt sorgte für eine Überraschung.

Es war die neunte Helene-Fischer-Show seit 2011. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd 6 Bilder
Es war die neunte Helene-Fischer-Show seit 2011. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Berlin - Alle Jahre wieder: Zur besten Sendezeit am ersten Weihnachtsfeiertag hat „Die Helene Fischer Show“ im ZDF die meisten Zuschauer angezogen. Im Schnitt schauten 5,92 Millionen zu, was einem Marktanteil von 20,4 Prozent entsprach. Es war die neunte Helene-Fischer-Show seit 2011 (die ersten beiden kamen noch in der ARD). Vergangenes Jahr schauten mit gut 5,8 Millionen weniger Menschen zu.

Ihr Kleid sorgte für Aufregung und Amüsement:

Zu ihren Gästen zählte auch der umstrittene Österreicher Andreas Gabalier.

Duette sang Fischer unter anderem mit Josh Groban, Ooonagh und Freya Ridings. Für eine Überraschung sorgte der Auftritt von Michelle Hunziker. Auch für Humor war mit Gästen wie Martina Hill, Ralf Schmitz und Bülent Ceylan gesorgt.

Auch Thomas Gottschalk ließ sich einen Gastauftritt nicht nehmen:

Ihre „Helene Fischer-Show“ an Weihnachten wird auch in den kommenden Jahren auf dem Sender zu sehen sein, wie das ZDF am Donnerstag mitteilte. Die Vertragsverlängerung umfasst den Angaben zufolge drei weitere Sendungen. „Unser gemeinsamer Weg ist vertrauensvoll und kreativ. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, für die Fans und Zuschauer besondere Showmomente zu kreieren“, erklärte Fischer in der Mitteilung.