Die Roben bei den Golden Globes Der große Glamour ist zurück

Von  

Die Golden Globes gelten nicht nur als Gradmesser hinsichtlich der Oscar-Verleihung Ende Februar. Sie sind auch der erste modische Höhepunkt des neuen Jahres. Diesmal glitzerte und funkelte es an allen Ärmeln und Schleppen.

Die amerikanische Schönheitskönigin Olivia Culpo präsentiert sich auf dem Roten Teppich bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles. Ihre Robe war einer der Hingucker des Abends – konnte man sich doch in ihrem Anblick wie in einem Kunstgemälde verlieren. Foto: AP 16 Bilder
Die amerikanische Schönheitskönigin Olivia Culpo präsentiert sich auf dem Roten Teppich bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles. Ihre Robe war einer der Hingucker des Abends – konnte man sich doch in ihrem Anblick wie in einem Kunstgemälde verlieren. Foto: AP

Los Angeles - Großer Bahnhof für den ganz großen Glamour: bei der Verleihung der Golden Globes blitzte, blinkte und funkelte es auffällig auf dem Roten Teppich. Ging es bei den vergangenen Verleihungen modisch gesehen eher puristisch und zurückhaltend zu, holten die Stars dieses Mal ihre pompösen Gala-Roben aus den Schränken oder ließen sich von ihren Lieblingsdesignern glanzvoll einschneidern.

Man könnte das als Zeichen in Zeiten des Terrors interpretieren, als eine Art Trotzreaktion auf die Angriffe auf den westlichen Lebensstil. Nach dem Motto: wir lassen uns nicht einschüchtern und zeigen uns jetzt erst recht glamourös und schillernd. Pailletten und Strass, Federn und Spitze, Satin und Seide, Blumenprints, Puffärmelchen, Rüschen, Volants – ein buntes Aufgebot an Stoffen, Stilen, Schnitten und schmückendem Beiwerk verwandelte den Roten Teppich in ein modisches Schlaraffenland. Hier fielen eher diejenigen auf, die sich für eine schlichte Abendrobe entschieden hatten.

Die Stars und Styles sehen Sie in unserer Bildergalerie – in fünf verschiedenen Kategorien.




Unsere Empfehlung für Sie