Die Vorgänger von Billie Eilish Diese Stars sangen bereits Titelsongs für James-Bond-Filme

Von Maximilian Barz 

Teenie-Popstar Billie Eilish wird den Titelsong zum neuen Bond-Streifen „Keine Zeit zu sterben“ beisteuern. Vor ihr hatten bereits eine Vielzahl anderer Sänger diese Ehre.

Billie Eilish ist die Interpretin und Komponistin des neuen Bond-Titelsongs. Foto: dpa/Britta Pedersen 20 Bilder
Billie Eilish ist die Interpretin und Komponistin des neuen Bond-Titelsongs. Foto: dpa/Britta Pedersen

Stuttgart - Am 2. April kommt der insgesamt 25. Teil der berühmten James-Bond-Reihe in die Kinos. „Keine Zeit zu sterben“ wird gleichzeitig der letzte Auftritt von Daniel Craig als Bond-Darsteller sein. Doch nicht nur die Schauspieler, sondern auch die Stars hinter den Titelmelodien und -Songs gelangen inzwischen zu Berühmtheit.

Die Meldung, dass Teenie-Sängerin Billie Eilish den Soundtrack zum Film beisteuern wird, sorgte dementsprechend für großes Aufsehen. Die größte Newcomerin des vergangenen Jahres ist erst im Dezember 18 Jahre alt geworden. Damit ist sie die jüngste Künstlerin, die jemals einen Bond-Titelsong gesungen hat. Zudem hat sie den Song gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas O’Connell selbst geschrieben.

Erfolgreiche Vorgänger

Der Teenager tritt mit seinem Song in große Fußstapfen, immerhin konnten ihre beiden Vorgänger Sam Smith und Adele jeweils einen Goldjungen bei den Oscar-Verleihungen abräumen.

Doch wissen Sie auch, wer beispielsweise die Titelsongs zu legendären Bond-Streifen wie „Octopussy“ oder „Die Welt ist nicht genug“ gesungen hat und welcher Popstar auch als Schauspieler auftrat? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie