Ehrenoberst der Rifles Prinz Philip gibt das Zepter weiter – an seine Schwiegertochter

Von red/AP 

Seine öffentlichen Auftritte sind rar geworden, doch am Mittwoch nahm der 99-jährige Herzog an einer Zeremonie des Infanterieregiment „Rifles“ teil. Er gab seinen Posten als Ehrenoberst an Herzogin Camilla weiter.

Prinz Philips öffentliche Auftritte sind sehr rar geworden. Foto: dpa/Adrian Dennis 7 Bilder
Prinz Philips öffentliche Auftritte sind sehr rar geworden. Foto: dpa/Adrian Dennis

London - Der britische Prinz Philip hat einen selten gewordenen öffentlichen Auftritt absolviert. Der 99-Jährige nahm am Mittwoch bei einer Militärfeier am Schloss Windsor teil, um eine jahrelang von ihm gehaltene Ehrenrolle an seine Schwiegertochter Camilla abzugeben. In einer weiteren Militärfeier am Mittwoch nahm Camilla, die Frau von Prinz Charles, dann ihr Amt als neuer „Colonel-in-Chief of The Rifles“ an. Die Rolle des Ehrenoberst für das Infanterieregiment Rifles hatte Philip seit 2007 inne.

Philip hatte seine öffentlichen Verpflichtungen als Mann von Königin Elizabeth II. im Jahr 2017 abgegeben. Davor war er einer der Royals gewesen, der die meisten öffentlichen Termine wahrnahm.

Zu seinem Geburtstag im Juni war er auf Fotos mit der Queen am Schloss Windsor zu sehen. Und am Freitag nahm er an der privaten Hochzeitsfeier von Prinzessin Beatrice teil. Die Queen und der Herzogin von Edinburgh isolieren sich zur Zeit in Windsor – schließlich gehören sie zur Corona-Hochrisikogruppe.




Unsere Empfehlung für Sie