Ein Jahr nach Flugzeugabsturz So gedenkt der FC Nantes an den verstorbenen Emiliano Sala

Von  

Vor einem Jahr starb der argentinische Fußballer Emiliano Sala bei einem Flugzeugabsturz. Er war auf dem Weg von Nantes zu seinem neuen Club Cardiff City. Nun hat sein ehemaliger Verein mit einer rührenden Geste an ihn gedacht.

Der FC Nantes dachte beim Spiel gegen Girondins Bordeaux an den verstorbenen Emiliano Sala. Foto: AP/Michel Euler
Der FC Nantes dachte beim Spiel gegen Girondins Bordeaux an den verstorbenen Emiliano Sala. Foto: AP/Michel Euler

Nantes - Große Geste des französischen Fußballclubs FC Nantes. Zum Todestag des argentinischen Fußballprofis Emiliano Sala wurde beim Erstligaspiel gegen Girondins Bordeaux an den ehemaligen Spieler gedacht.

Nicht nur ein großes Bild von Sala im Mittelkreis und zahlreiche Gedenkstätten rund um das Stadion erinnerten am Sonntag an das tragische Unglück vor einem Jahr. Auch die Nantes-Spieler liefen in Sondertrikots auf. Statt wie üblich in den Vereinsfarben Gelb und Grün, erinnerte das Sondertrikot mit blau-weißen Streifen an die Nationalfarben Argentiniens, der Heimat von Sala.

Vor der Partie sorgte eine Schweigeminute und eine gigantische Choreografie für Gänsehaut:

Emiliano Sala war am 21. Januar 2019 auf dem Weg von Nantes nach Cardiff. Dort sollte er beim Premier League-Verein Cardiff City zum Medizincheck antreten. Doch das Kleinflugzeug wurde verschwand über dem Ärmelkanal vom Radar. Später wurden die Maschine und die Leiche Salas gefunden.