Sommerurlaub 2021 Einreiseformular für Italien richtig ausfüllen

So füllen Sie das Formular aus. Foto: Tero Vesalainen / shutterstock.com
So füllen Sie das Formular aus. Foto: Tero Vesalainen / shutterstock.com

Wer nach Italien reist, muss derzeit im Vorfeld ein digitales Einreiseformular ausfüllen. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wann muss ich das Einreiseformular ausfüllen?

Das Formular müssen Sie vor Reiseantritt ausfüllen. Es spielt dabei keine Rolle, auf welchem Wege Sie in das Land einreisen. Jeder Erwachsene muss ein Formular ausfüllen. Kinder können als Begleitpersonen eingetragen werden.

Wie fülle ich das Formular aus?
 

  • Gehen Sie auf die Seite https://app.euplf.eu/ und wählen Sie zunächst im Reiter oben „Deutsch“ als Sprache aus, falls dies nicht automatisch eingestellt ist.
  • Klicken Sie nun oben rechts auf das kleine Personensymbol, um zur Registrierungsseite zu gelangen. Gehen Sie dort auf „registrieren“ und erstellen Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse ein Konto. Nachdem Sie den Bestätigungslink angeklickt haben, können Sie sich einloggen und mit dem Ausfüllen des Formulars beginnen.
  • Wählen Sie Italien (Italy/IT) als Reiseziel aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Geben Sie nun das Verkehrsmittel an, mit dem Sie einreisen und bestätigen Sie im nächsten Schritt den Wahrheitsgehalt Ihrer Angaben sowie den Datenschutzhinweis.
  • Folgen Sie den Schritten und füllen Sie alle Felder wahrheitsgemäß aus.
  • Nach Absenden des Formulars erhalten Sie per E-Mail eine PDF-Datei und einen QR-Code, die als Nachweis bei einer Kontrolle oder im Flugzeug vorgezeigt werden können.

 

Was ist, wenn ich kein Smartphone habe?

Sollten Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sein, die digitale Einreiseanmeldung durchzuführen, besteht die Möglichkeit, die Einreiseerklärung in Papierform auszufüllen und mitzuführen. Allerdings muss das Formular in italienischer Sprache ausgefüllt werden. Den Link dazu finden Sie hier. Die englische Fassung dient lediglich als Übersetzungshilfe.

Lesen Sie auch: Diese Regeln gelten für den Urlaub in Italien

Unsere Empfehlung für Sie