Einreiseverbot wegen Corona Wann kann man wieder in die USA reisen?

Das Einreiseverbot gilt weiterhin, auch für Geimpfte. (Symbolbild) Foto: imago images/photothek/Florian Gaertner/photothek.de via www.imago-images.de
Das Einreiseverbot gilt weiterhin, auch für Geimpfte. (Symbolbild) Foto: imago images/photothek/Florian Gaertner/photothek.de via www.imago-images.de

Für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen im Schengenraum aufgehalten haben gilt ein Einreiseverbot für die Vereinigten Staaten. Wann kann mit Lockerungen gerechnet werden?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Noch immer schränkt die Corona-Pandemie Reisen an verschiedene Orte ein. In den USA gibt es sogar ein striktes Einreiseverbot für alle, die in den letzten 14 Tagen in einem Schengen-Staat waren. Dazu gehört auch Deutschland. Dieses Verbot hat die US Regierung mit einer sogenannten Presidential Proclamation bis auf weiteres erneuert, erklärt das Auswärtige Amt.

Wer darf trotzdem einreisen?

In einigen Fällen gelten Ausnahmen: Mit dem Nachweis über einen negativen Corona-Test dürfen US-Staatsbürger, „Greencard“-Inhaber, enge Verwandte von US-Staatsbürgern, Diplomaten oder Mitarbeiter internationaler Organisationen trotz des Verbots in die USA einreisen. Die EU hat die Einreisebeschränkungen bereits aufgehoben: Amerikanische Touristen dürfen mit negativem Testergebnis in viele EU-Ländern reisen.

Lockerungen in Aussicht

In der nächsten Zeit könnte das Einreiseverbot gelockert werden, zumindest für Geimpfte. Ein genauer Zeitplan besteht nicht. Unklar ist allerdings auch, welche Impfstoffe in den Vereinigten Staaten akzeptiert werden. Die Lufthansa rechnet erst um die Weihnachtszeit damit: Eine Lockerung der Einreisebeschränkungen wegen der Corona-Pandemie werde man realistischerweise erst im späten vierten Quartal erwarten können, sagte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister beim Online-Branchenkongress.

 

Unsere Empfehlung für Sie