Einzelkritik zum VfB Stuttgart Gegen die SpVgg Greuther Fürth leitet Wataru Endo den Sieg ein

Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Profis wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler 16 Bilder
Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Profis wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der VfB Stuttgart hat am ersten Bundesliga-Spieltag gegen die SpVgg Greuther Fürth 5:1 gewonnen. Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten VfB-Spieler mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat am ersten Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth 5:1 gewonnen. Damit hat das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo die ersten drei Punkte der neuen Saison eingefahren – und ist vorübergehend Spitzenreiter.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Im ersten Durchgang zappelte der Ball früh im Netz der Gäste – doch der Treffer von Mateo Klimowicz in der sechsten Spielminute fand zurecht keine Anerkennung. Roberto Massimo hatte zuvor klar im Abseits gestanden. Bereits nach neun Minuten musste Atakan Karazor ausgewechselt werden – für den Aufräumer im Mittelfeld kam Philipp Klement in die Partie. Im weiteren Verlauf nahm der VfB das Heft des Handelns immer mehr in die Hand – und belohnte sich durch zwei schöne Treffer durch Wataru Endo (30.) und Philipp Klement (36.). Mit dem Spielstand von 2:0 ging es auch in die Kabinen.

Nach der Pause blieben die Weiß-Roten weiter am Drücker – und erhöhten, nach jeweils mustergültigen Flanken von Borna Sosa, auf 4:0. Die Tore markierten Marc Oliver Kempf (55.) und Hamadi Al Ghaddioui (61.). Für den Stürmer war es der Premierentreffer in der Fußball-Bundesliga. Überschattet wurde die sehr überzeugende Leistung des VfB durch die schwere Verletzung des eingewechselten Mohamed Sankoh, der nach nur wenigen Minuten auf dem Feld auf einer Trage abtransportiert werden musste. In der 76. Minute war es wieder Kempf, der nach einer Sosa-Flanke zum 5:0 einnickte. Der eingewechselte Jamie Leweling sorgte in der Nachspielzeit für Ergebniskosmetik aus Sicht der Fürther.

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet. Diese lesen Sie in der Bilderstrecke. Auch Sie können die VfB-Spieler bewerten – in unserem Notentool.




Unsere Empfehlung für Sie