Einzelkritik zum VfB Stuttgart Sasa Kalajdzic und Co. hängen bei RB Leipzig in der Luft

Der VfB Stuttgart hat bei RB Leipzig 0:2 verloren. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Akteure wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller 15 Bilder
Der VfB Stuttgart hat bei RB Leipzig 0:2 verloren. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Akteure wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller

Der VfB Stuttgart hat am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei RB Leipzig 0:2 verloren. Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten VfB-Spieler mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leipzig/Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat am Sonntagnachmittag bei RB Leipzig 0:2 verloren. Nach 31 Spieltagen hat die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo weiterhin 39 Punkte auf der Habenseite und verharrt auf Platz zehn.

Testen Sie unverbindlich: Das MeinVfB+ Abo

Im ersten Durchgang musste der Club aus Cannstatt früh einen Rückschlag verkraften: Naouirou Ahamada sah in der 14. Minute nach Zuhilfenahme des Videobeweises die Rote Karte. Der 19-jährige Franzose war mit offener Sohle und auf Höhe des Schienbeins in seinen Leipziger Gegenspieler Amadou Haïdara eingestiegen – eine korrekte Entscheidung. Bis zum Halbzeitpfiff verteidigte der schwäbische Aufsteiger leidenschaftlich. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Lesen Sie hier: Unser Newsblog zum VfB Stuttgart

Nach der Pause allerdings wurde der Verein mit dem Brustring kalt erwischt: Dani Olmo durfte unbedrängt flanken – im Strafraum war Amadou Haïdara mit dem Kopf zur Stelle und markierte das 1:0 für die Sachsen (46.). Zwanzig Minuten später verschuldete Konstantinos Mavropanos mit einem ungestümen Einsatz einen Foulelfmeter für den Champions-League-Teilnehmer. Der gefoulte Emil Forsberg ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 2:0. Damit war die Partie entschieden – und die Gastgeber spielten die Führung sicher nach Hause.

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet. Diese lesen Sie in der Bilderstrecke. Auch Sie können die VfB-Spieler bewerten – in unserem Notentool.




Unsere Empfehlung für Sie