Ende der Pfingstferien im Südwesten ADAC rechnet mit viel Verkehr und Staus

Auf der Theodor-Heuss-Strasse in Stuttgart stauen sich die Autos. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Auf der Theodor-Heuss-Strasse in Stuttgart stauen sich die Autos. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Julian Rettig

In seiner Prognose geht der ADAC wegen des Feiertags besonders für den Mittwoch und den Donnerstag von einem großen Verkehrsaufkommen auf den Straßen in Baden-Württemberg aus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mit dem Ende der Pfingstferien und dem Feiertag Fronleichnam am Donnerstag müssen Autofahrer im Südwesten mit viel Verkehr und Staus rechnen. Bereits vor dem Wochenende könnte es nach Angaben des ADAC deutlich voller auf den Straßen werden.

Besonders am Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag könnte es laut Prognose viel Verkehr geben. „Hier treffen der einsetzende Rückreiseverkehr sowie Urlauber, die in ein langes Wochenende starten, aufeinander“, heißt es vom ADAC. Wegen zahlreicher Baustellen sei die Staugefahr am Albaufstieg und im Großraum Stuttgart besonders hoch.

Am Sonntagnachmittag könnte es wegen der zurückkommenden Urlauber erneut voll werden. Wer vermeiden möchte, im Stau zu stehen, sollte laut ADAC sehr früh oder sehr spät losfahren. Etwas weniger Verkehr auf den Autobahnen soll es am Samstag und Freitag geben.

Unsere Empfehlung für Sie