Eröffnung der Stadtbibliothek Besucheransturm am Mailänder Platz

Von Caroline Leibfritz 

Viele Gäste haben am Montag die offizielle Eröffnung der neuen Stadtbücherei am Mailänder Platz genutzt, um in den Medien zu stöbern.

Schlange stehen an einem der beiden Empfangsschalter: so turbulent hat sich keiner die Inbetriebnahme der neuen Bibliothek vorgestellt. Foto: factum/Granville 16 Bilder
Schlange stehen an einem der beiden Empfangsschalter: so turbulent hat sich keiner die Inbetriebnahme der neuen Bibliothek vorgestellt. Foto: factum/Granville

Stuttgart - Neugierige Blicke, konzentriertes Stöbern in den Bücherregalen, gemütliches Schmökern in der Leseecke und jede Menge Menschen, die ihren alten Bibliotheksausweis in einen neuen umtauschen möchten. Diese Szenen haben am offiziellen Eröffnungstag am Montag das Treiben in der neuen Stadtbibliothek am Mailänder Platz bestimmt. Schon am Vormittag kamen Hunderte von Besuchern in die Stuttgarter Bücherei, um sich das Gebäude anzusehen, den Medienbestand unter die Lupe zu nehmen, im Internet zu recherchieren und um ihrer Leselust zu frönen - sehr zur Freude der Bibliotheksdirektorin Ingrid Bussmann.

"Es ist toll, dass wir die Bücherei ausgerechnet am heutigen Tag der Bibliotheken in Betrieb nehmen können", sagte die Büchereichefin. Zwar seien die Abläufe noch nicht ganz eingespielt. Doch Bussmann ist zuversichtlich: "Das kommt noch."

Längere Wartezeiten wegen großem Ansturm

Zumindest die Probleme mit den Brandschutztüren, die noch am Wochenende Wirbel verursachten, sind laut Markus Vogt, dem Pressesprecher der Stadt Stuttgart, nun behoben. Zwar habe man vorsichtshalber auch am Montag noch einmal Sicherheitspersonal eingesetzt, das die Türen im Notfall bedienen könnte. Der Öffnungs- und Schließmechanismus funktioniere mithilfe von Notstrom jetzt aber "einwandfrei - auch im Fall eines Stromausfalls".

Keine technischen Probleme, dafür aber längere Wartezeiten, verursachte der große Ansturm von Besuchern, die gleich am Montag ihren alten Bibliotheksausweis in einen neuen umtauschen wollten oder sich zum erst Mal einen Ausweis ausstellen ließen. Für sie hieß es: Schlange stehen an einem der beiden Empfangsschalter. "Der Umtausch der Ausweise braucht aktuell einfach noch Zeit", erklärte Katinka Emminger, die in der Bibliothek für den Bereich zentrale Dienste verantwortlich ist. "Aber der Andrang am Schalter wird sich sicher in den nächsten Wochen legen."

Sonderthemen