Es gelten strenge Regeln Das Böblinger Freibad öffnet am Samstag für Besucher

Auch bei schlechtem Wetter: Das Böblinger Freibad öffnet am Samstag. Für den Besuch gelten allerdings strenge Regeln. Foto: Stadtwerke/Stadtwerke
Auch bei schlechtem Wetter: Das Böblinger Freibad öffnet am Samstag. Für den Besuch gelten allerdings strenge Regeln. Foto: Stadtwerke/Stadtwerke

Das Wetter ist zwar noch immer recht bescheiden, aber wer sich davon nicht abhalten lässt und zudem noch einen entsprechenden Nachweis vorlegt, der kann ab Samstag ins Böblinger Freibad gehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Pünktlich zum Beginn der Pfingstferien am kommenden Samstag öffnet das Böblinger Freibad wieder seine Pforten. Um den sicheren Badebetrieb zu ermöglich, gelten wie bereits im letzten Sommer strenge Hygienevorgaben und ein umfangreiches Einlasskonzept.

Die Vorbereitungen für die Öffnung des Böblinger Freibades laufen seit Wochen auf Hochtouren. „Denn um ein Freibad aus dem Winterschlaf zu wecken, braucht es Muskelkraft und Zeit“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke Böblingen. Fünf bis sechs Wochen dauere es im Schnitt, bis der Betrieb wieder hochgefahren ist. Rund zwei Wochen stehen allein die Becken im Mittelpunkt – putzen und mit Wasser füllen, das geht nicht über Nacht. „Deshalb haben wir bereits im März angefangen, alles für eine mögliche Öffnung vorzubereiten“, so Birte Engel, Pressesprecherin der Böblinger Stadtwerke.

Online-Ticket-Portal seit Donnerstag offen

„Seit dem Wochenende wissen wir nun definitiv, dass wir öffnen dürfen. Das Wasser in den Becken wird seit Wochenbeginn hochgeheizt und die Vorgaben der neuen Corona-Verordnung werden umgesetzt. Das Online-Ticket-Portal ist ab Donnerstag, 20. Mai, für die Ticketbuchung offen.“

„Gemeinsam mit umsichtigen Bürgern und Bürgerinnen und einem angepassten Zugangs- und Hygienekonzept können wir wieder draußen schwimmen und bekommen ein weiteres Stück Alltag zurück“, sagt Böblingens Erster Bürgermeister Tobias Heizmann.

Hier die Regelungen im Überblick:

– Der Karten-Verkauf erfolgt ausschließlich über das Online-Ticket-System.

– Unter badtickets.stadtwerke-boeblingen.de oder über die Website der Stadtwerke.

– Einlass ist nur mit einem Online Ticket möglich UND mit folgenden offiziellen Nachweisen – ausgestellt von befähigten Dritten.

– Genesene: Vorlage eines positiven PCR-Tests, der mindestens 28 Tage zurückliegt und max. sechs Monate alt ist (auch für Kinder ab sechs Jahren). Alternativ ein positiver PCR-Test und mindestens eine Impfung.

– Geimpfte: Vorlage des Impfausweises zum Beleg des vollständigen Impfschutzes – die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

– Getestete: ein tagesaktueller (nicht älter als 24 Stunden) negativer Antigen-Schnelltest oder negativer PCR-Test mit Bescheinigung durch Dritte (bspw. Testzentrum). Selbsttests und Fotos aus der Corona-Warn-App sind nicht gültig. Auch Kinder ab sechs Jahren benötigen eine Bescheinigung über einen tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test.

Mit Symptomen kein Zutritt

Der Zutritt zum Freibad ist Gästen mit spezifischen Symptomen (Fieber, Kopfschmerzen, Geruchs-/ Geschmacksverlust) und Gästen mit bekanntem Kontakt innerhalb der letzten zwei Wochen zu infizierten Personen nicht gestattet.

Es können maximal für zwei Tage im Voraus Tickets erworben werden, da die Öffnung des Bades von der Entwicklung der Inzidenz abhängig ist. Zudem bestehen Wetterunsicherheiten, die eine Buchung mit Zwei-Tage-Vorausschau realistischer machen.

Nur maximal 300 Gäste pro Zeit-Slot

In dieser Saison wollen die Stadtwerke – gemessen an der Größe des Geländes und der Becken – nur etwa 300 Gästen pro Zeit-Slot (Mo.-Fr. 6:30 - 10:30 und 11:30 – 17:00 und 18:00 - 19:30 | Sa./So. 8:00 - 10:30 und 11.30 - 17:00 und 18:00 - 19.30) Zutritt gewähren.

Die Anzahl der Badegäste in den Becken ist jeweils limitiert: Das Schwimmerbecken hat eine maximale Kapazität von 60 Personen. Das Nichtschwimmerbecken hat eine maximale Kapazität von 40 Personen. Einzelduschen sind eingeschränkt nutzbar, ebenso einzelne Umkleidekabinen. Die Sammelumkleiden und –duschen sind ebenso gesperrt wie die Föhnplätze. Der Sprungturm, die Sprudelliegen, der Wasserpilz und die Massagedüsen bleiben gesperrt. Die Rutsche bleibt vorerst geöffnet – unter Einhaltung der Abstandsregeln. Auch der Kiosk hat geöffnet. Volleyballfeld und Tischtennisplatten können benutzt werden, aber nur mit eigenen Schlägern und Bällen. Auch der Calesthenics-Park bleibt unter Einhaltung der Hygienevorgaben nutzbar.

Es gelten l Abstands- und Hygieneregeln

Die Hygieneregeln sehen das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes auf dem Freibadgelände, im Eingangsbereich, beim Gang zur Toilette, Umkleide oder Dusche vor und ein Abstand von 1,5 Metern ist stets einzuhalten.

Diese und alle weiteren Hygieneregeln sind auf der Website der Stadtwerke nachzulesen. Im Freibad wird auf alle wichtigen Informationen mit Plakaten und Schildern hingewiesen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bades stehen mit Rat und Tat zur Seite.

„Im letzten Jahr konnten wir trotz Corona einen reibungslosen, wenn auch eingeschränkten Freibadbetrieb realisieren. Und wir sind zuversichtlich, dass uns das auch in diesem Jahr gelingen wird“, ist Michael Welz, bei den SWBB Leiter der Böblinger Bäder, zuversichtlich.




Unsere Empfehlung für Sie