Esslingen Mehr Licht!

Von  

Der richtige Weg wäre, auch Fußwege auszubauen.

Es sei zu teuer und zu aufwendig an den Fußwegen ins Neckartal Straßenlaternen zu bauen, sagt die Stadt. Foto: dpa/Fabian Sommer
Es sei zu teuer und zu aufwendig an den Fußwegen ins Neckartal Straßenlaternen zu bauen, sagt die Stadt. Foto: dpa/Fabian Sommer

Esslingen - Der Tiefbauamtsleiter Uwe Heinemann hat für den Beschluss sogar Google Maps bemüht: Wer vom Esslinger Norden zum Bahnhof Obertürkheim will, braucht etwa eine halbe Stunde zu Fuß oder etwa eine halbe Stunde mit dem Auto – mit dem Unterschied, dass das Auto über die B 10 etliche Kilometer Umweg fahren muss. Dabei sind 140 Höhenmeter zu bewältigen. Wer also vom Esslinger Norden die S-Bahn erreichen will und nicht ganz so fit ist, läuft am besten morgens bergab und fährt abends mit dem Bus wieder hoch. Doch die Staffeln sind stellenweise ein dunkler, rutschiger Schlauch, weil sie von ungepflegten Grundstücken eingewachsen sind.

In der Diskussion am Mittwoch wurden viele auch sehr entlegene Argumente angeführt. Die simple Tatsache, dass man nachts mit Straßenlampen auf dem steilen rutschigen Weg etwas weniger leicht über die eigenen Füße fällt, wurde erst gar nicht in die Diskussion eingeführt. Die Staffeln nach Obertürkheim und Mettingen sind schlichtweg wichtige stadtteilübergreifende Fußwegmagistralen und müssen beleuchtet und ausgebaut werden. Darin haben die Fraktionen recht, darin hat der Bürgerausschuss RSKN recht, und das sagt einem auch die Vernunft.