EU-Vergleich So teuer ist das Leben in Deutschland

Das Preisniveau in Deutschland ist im EU-Vergleich relativ hoch. Foto: dpa
Das Preisniveau in Deutschland ist im EU-Vergleich relativ hoch. Foto: dpa

Das Leben in Deutschland ist im Vergleich zu den anderen EU-Staaten teurer als der Durchschnitt. Doch an das mit Abstand teuerste Land kommt die BRD bei Weitem nicht ran.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wiesbaden - Das Leben in Deutschland bleibt teurer als im EU-Durchschnitt. Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben lag auch im Jahr 2018 über dem Mittel der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) - und zwar um 4,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

Allerdings bekamen Verbraucher demnach in den meisten direkten Nachbarstaaten Deutschlands nach wie vor weniger für ihr Geld. Nur in Polen und Tschechien waren die Lebenshaltungskosten, zu denen Ausgaben für Lebensmittel, Wohnen und Energie zählen, deutlich niedriger.

Mit Abstand teuerstes Land für Verbraucher innerhalb der EU war erneut Dänemark: Dort lag das Preisniveau 37,9 Prozent über dem Durchschnitt aller 28 Mitgliedstaaten.

Unsere Empfehlung für Sie