Europa League Hoffenheim mit gelungenem Start: 2:0 über Roter Stern Belgrad

Von red/dpa 

Dank Christoph Baumgartner und Munas Dabbur hat die TSG 1899 Hoffenheim auch ohne Fans im Sinsheimer Stadion einen gelungenen Europa-League-Auftakt gefeiert

Hoffenheims Dennis Geiger (l) und Belgrads Milan Rodic kämpfen um den Ball. Foto: dpa/Uwe Anspach
Hoffenheims Dennis Geiger (l) und Belgrads Milan Rodic kämpfen um den Ball. Foto: dpa/Uwe Anspach

Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim ist mit einem 2:0 (0:0) über Roter Stern Belgrad erfolgreich in die Fußball-Europa-League gestartet. In der Partie ohne Zuschauer in Sinsheim erzielte der Österreicher Christoph Baumgartner am Donnerstag nach 64 Minuten die Führung.

Gäste-Trainer Dejan Stankovic erregte sich zu sehr über einen ausbleibenden Pfiff des Schiedsrichters nach einer Aktion von Kevin Akpoguma vor dem 1:0 und musste nach Gelb-Roter Karte in die Kabine. Munas Dabur sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. In der nächsten Woche muss Hoffenheim zu KAA Gent nach Belgien reisen. Weiterer Gegner in der Gruppe L ist Slovan Liberec aus Tschechien.




Unsere Empfehlung für Sie