Ex-Sportvorstand des VfB Stuttgart Michael Reschke arbeitet künftig für Berater-Agentur

Michael Reschke war lange Jahre in der Bundesliga für  Bayer Leverkusen, den FC Bayern München und den VfB Stuttgart tätig. Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Michael Reschke war lange Jahre in der Bundesliga für Bayer Leverkusen, den FC Bayern München und den VfB Stuttgart tätig. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Michael Reschke hat einen neuen Job. Der ehemalige Sportvorstand des VfB Stuttgart arbeitet künftig für eine Berater-Agentur, die unter anderen den walisischen Fußball-Profi Gareth Bale vertritt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der frühere Sportvorstand des VfB Stuttgart und Schalker Kaderplaner Michael Reschke hat einen neuen Job. Der 63-Jährige arbeitet künftig für die Berater-Agentur ICMStellar, wie er der dpa am Dienstag bestätigte. Er solle das europäische Netzwerk koordinieren, sagte er.

„Karrierebegleitung von Spielern, Trainern und Mitarbeitern besaß für mich immer einen besonders hohen Stellenwert und hat mir viel Freude bereitet“, sagte Reschke: „Zudem zählt es zu meinen Aufgaben, das europäische Netzwerk zu optimieren und sinnvolle Lösungen für Stellar-Spieler und interessierte Clubs zu kreieren.“

Reschke war lange für den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen tätig, ehe er als Technischer Direktor zum FC Bayern München wechselte und 2017 beim VfB Stuttgart zum Sportvorstand aufstieg. Zuletzt war er Technischer Direktor beim FC Schalke 04, der sich Ende November des vergangenen Jahres von ihm trennte. Die Berater-Agentur hat ihren Sitz in London und vertritt neben anderen den walisischen Fußball-Profi Gareth Bale.




Unsere Empfehlung für Sie