Ex-VfB-Keeper Ron-Robert Zieler Hannover-Torwart zum Corona-Test beim 1. FC Köln

Von red/dpa 

Ron-Robert Zieler wird wohl wieder zurück in seine Heimat zum 1. FC Köln wechseln. Der ehemalige VfB- und derzeitige Hannover-Keeper war zum Corona-Test in der Domstadt.

Ron-Robert Zieler wechselt wohl zurück zum 1. FC Köln. (Symbolbild) Foto: dpa/Peter Steffen
Ron-Robert Zieler wechselt wohl zurück zum 1. FC Köln. (Symbolbild) Foto: dpa/Peter Steffen

Köln - Die Rückkehr des früheren Fußball-Weltmeisters Ron-Robert Zieler in seine Heimat zum Bundesligisten 1. FC Köln steht offenbar kurz bevor. Am Dienstag hat sich der 31 Jahre alte Keeper, der noch bis 2023 beim Zweitligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, in Köln einem Corona-Test unterzogen. Das bestätigte eine Club-Sprecherin. Zuvor hatten die Zeitungen „Bild“ und „Express“ über den Besuch von Zieler auf dem FC-Vereinsgelände berichtet.

Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt hatte zuletzt das Interesse an dem Torwart bestätigt. Dem Vernehmen nach soll Zieler zunächst auf Leihbasis für ein Jahr an den Rhein wechseln.

Zieler, der 2014 dem erfolgreichen deutschen Kader bei der WM in Brasilien angehörte, ist in Köln geboren und aufgewachsen und spielte bereits in der Jugend bis zu seinem Wechsel zu Manchester United für den Geißbock-Club. In Hannover würde ihm für die neue Spielzeit ein Platz auf der Tribüne drohen. In Köln wäre Zieler Konkurrent des bisherigen Stammkeepers Timo Horn. Der FC ist auf der Suche nach einem Torwart, der die Ambition hat, Horn den Platz im Tor streitig zu machen.




Unsere Empfehlung für Sie