Ex-VfB-Torhüter beim Karlsruher SC Benjamin Uphoff vor Wechsel zum 1. FC Köln

Von red/dpa/lsw 

Er stand schon für den VfB Stuttgart zwischen den Pfosten, momentan ist er beim Karlsruher SC aktiv – und schon bald könnte Benjamin Uphoff in der Bundesliga zu Einsätzen kommen.

Ex-VfB-Torwart Benjamin Uphoff zieht es wohl in die Bundesliga. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn
Ex-VfB-Torwart Benjamin Uphoff zieht es wohl in die Bundesliga. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Karlsruhe - Stammtorhüter Benjamin Uphoff steht vor einem Wechsel vom abstiegsbedrohten Zweitligisten Karlsruher SC zu einem Club in die Fußball-Bundesliga. „Ich will den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen“, sagte der 26-Jährige der „Pforzheimer Zeitung“.

Lesen Sie hier: Wie der VfB Stuttgart mit der Corona-Zwangspause umgeht

Laut übereinstimmenden Medienberichten könnte Uphoff im Sommer zum 1. FC Köln wechseln, um dort zweiter Torwart hinter Timo Horn zu werden. „Es ist mit meinem neuen Arbeitgeber abgesprochen, dass es der Verein ist, der alles bekanntgibt“, sagte Uphoff. „Wenn ich den Schritt in die erste Liga machen will, dann muss der jetzt kommen.“

Uphoff war 2017 vom VfB Stuttgart zum KSC gewechselt. Seinen in diesem Sommer auslaufenden Vertrag will er nicht verlängern. Der Stammkeeper bestritt in dieser Spielzeit bislang alle Zweitliga-Spiele für die Badener. „Ich gehe nicht im Groll, ich will einfach etwas Neues machen“, sagte Uphoff.