Fahrgastkontrolle in Stuttgarter Stadtbahnen Zwei Festnahmen und knapp 600 Schwarzfahrer

Von red 

Bei einer groß angelegten Fahrgastkontrolle im Stuttgarter Stadtbahnverkehr sind in der Nacht auf Samstag knapp 600 Schwarzfahrer erwischt worden. Zwei Fahrgäste sind festgenommen worden. Der Grund war jedoch nicht der fehlende Fahrschein.

Knapp 600 Schwarzfahrer und zwei Festnahmen sind das Resultat einer groß angelegten Fahrgastkontrolle in der Nacht auf Samstag in der Stuttgarter Innenstadt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Knapp 600 Schwarzfahrer und zwei Festnahmen sind das Resultat einer groß angelegten Fahrgastkontrolle in der Nacht auf Samstag in der Stuttgarter Innenstadt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Mitte - In der Nacht von Freitag auf Samstag sind in der Stuttgarter Innenstadt bei einer groß angelegten Fahrgastkontrolle von Polizei und SSB-Angestellten 583 Schwarzfahrer erwischt worden.

Wie die Polizei meldet, waren neben dem Kontrollpersonal der Stuttgarter Straßenbahnen AG auch 25 Polizeibeamte im Einsatz. Ab 20.30 Uhr kontrollierten sie Straßenbahn-Fahrgäste an den Haltestellen "Stadtbibliothek", "Neckartor" und "Charlottenplatz".

Bis 3 Uhr kontrollierten sie 6852 Personen, von denen 583 ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren. Die Schwarzfahrer wurden daraufhin sofort aus den Stadtbahnen gebeten und mussten sich einer Personenkontrolle unterziehen. Dadurch, dass die Kontrolle auf die Bahnsteige verlagert wurde, kam es zu keinen Behinderungen im Stadtbahnverkehr.

Nach Betriebsschluss der Stadtbahnen wurde die Kontrolle an die Nachtbushaltestelle "Charlottenplatz" verlagert. Von 160 kontrollierten Fahrgästen, waren 15 ohne gültigen Fahrschein unterwegs.

Während der gesamten Kontrolle musste die Polizei 133 Mal einschreiten, um die Personalien all jener feststellen zu können, die keine Ausweispapiere bei sich trugen.

Neben der Vielzahl an Schwarzfahrern konnten bei der Kontrolle darüber hinaus zwei Personen festgenommen werden, die per Haftbefehl gesucht wurden.




Unsere Empfehlung für Sie